Energiesparen kinderleicht

Verfasst am 11.09.2013


Energiesparen und Umweltschutz – diese Themen sind dank steigenden Energiepreisen und wachsender Umweltbelastungen allgegenwärtig. Doch um Energieressourcen einzusparen und in weitere Folge unsere Erde zu schonen ist ein gewisses Grundverständnis der Thematik notwendig.

Cheerful smiling child at the blackboard.


Wir von durchblicker.at sind der Meinung, dass eine Sensibilisierung diesbezüglich schon im Kindesalter beginnen sollte und haben deshalb die einfachsten Tipps zum Energiesparen für Kinder verständlich zusammengefasst – und vielleicht können Sie dabei ja auch noch etwas lernen!

Den Geschirrspüler erst einschalten wenn er voll ist

Achte besonders darauf, dass der Geschirrspüler erst eingeschaltet wird wenn er ganz voll ist. Dadurch sparst du Wasser, da mehr Geschirr auf einmal gewaschen wir und zusätzlich auch das Reinigungsmittel für das Geschirr, was sehr schädlich für die Umwelt ist.

Gib nur kalte Sachen in den Kühlschrank

Wenn beim Essen eine Extraportion übrigbleibt, dann gibt man diese am besten in den Kühlschrank um sie aufzubewahren. Achte dabei darauf, dass das Essen schon ganz abgekühlt ist bevor du es im Kühlschrank verstaust. Wenn es nämlich noch warm ist, dann muss der Kühlschrank eine viel höhere Kühlleistung erbringen und verbraucht somit mehr Energie!

Statt dem Auto das Rad nehmen

Für kurze Strecken ist es oft nicht notwendig mit dem Auto zu fahren. Stattdessen kann man zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad fahren – das macht nicht nur Spaß sondern ist auch gesund und spart Energie. Bei Autofahren wird nämlich sehr viel Erdöl verbrannt und somit sehr viel Energie verbraucht! Daher sollte man das Auto so oft wie möglich in der Garage stehen lassen!

Mach die Fenster nur kurz auf!

Wenn du dein Zimmer durchlüften möchtest, dann tu das am besten nur 10 Minuten lang und öffne dafür alle Fenster. So kommt genügend Frischluft in dein Zimmer, gleichzeitig kühlen die Wände aber nicht aus. So sparst du beim Heizen viel Energie!

Dreh’ den Wasserhahn ab wenn du ihn gerade nicht brauchst!

Wenn du zum Beispiel Zähne putzt und gleichzeitig das Wasser laufen lässt, dann verschwendest du ziemlich viel Wasser weil du es eigentlich gar nicht brauchst. Du kannst also viel Wasser und Energie sparen wenn du versuchst, den Wasserhahn nur in notwendigen Situationen zu benutzen.

Anstatt zu baden geh lieber duschen!

Obwohl ein warmes Vollbad sehr angenehm ist, verbraucht es natürlich auch sehr viel Wasser. Wenn du aber öfter mal duschen gehst kannst du die ganze Energie, die normalerweise zum Wärmen des Wassers benötigt wird sparen.

Verstell die Heizung nicht!

Pass auf, dass die Heizung in deinem Zimmer nicht von vielen Sachen versteckt wird. Denn die Wärme kann sich am effektivsten im Raum ausbreiten wenn die Heizung frei ist. Somit kannst du Energie sparen.
Wenn Sie unsere Tipps mit Ihren Kindern besprechen werden Sie merken, dass das Bewusstsein für Energiesparen bereits früh geschaffen werden kann. Außerdem werden Sie schnell feststellen, dass es unzählige weitere Möglichkeiten gibt, Informationen zu Umweltschutz ganz einfach und kindgerecht aufzubereiten!

Foto: yuryimaging - Fotolia.com



Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback