Stressfreies Koffer packen leicht gemacht

Verfasst am 10.07.2013


In Gedanken liegt man schon längst am Strand und genießt den wohlverdienten Sommerurlaub. Doch trotz Urlaubsstimmung gilt es vor der Abreise noch eine kleine Hürde zu überwinden: das Koffer packen.

Packed vintage suitcase

Vor dem lang ersehnten Reiseantritt steht immer das Koffer packen. Es zählt oftmals zur meist gehassten Phase der Urlaubsvorbereitung. Dennoch gilt es hierbei unzählige Details zu beachten, damit einem entspannten Urlaub nichts im Wege steht und auch wirklich alle notwendigen Dokumente, Kleidungsstücke und Pflegeartikel mitreisen.

Um Ihnen das Koffer packen zu erleichtern, haben wir eine Liste mit den 8 wichtigsten Punkten, die es zu beachten gilt, zusammengestellt.

Leichtes Reisegepäck verwenden

Anstelle von Hartschalenkoffern empfiehlt sich der Umstieg auf wesentlich leichtere Modelle, welche aus Polycarbonat bestehen. Diese haben den Vorteil, dass sie sowohl mehr Stauraum bieten, als auch die Gebühren für Übergepäck sparen helfen.

Gepäcksbestimmungen der Fluglinien beachten

Um bösen Überraschungen beim Check-In vorzubeugen, informieren Sie sich am besten über die Freigepäcksgrenzen der jeweiligen Fluglinie, denn Übergepäck und zu großes Gepäck kann teuer werden. Die Website www.start.de beispielsweise bietet eine Auflistung von Fluglinien und leitet Sie dann zur Website der gewünschten Fluglinie weiter. Dort findet man dann genaue Informationen zum Freigepäck, Handgepäck, Über- und Sportgepäck, verbotenen Gegenständen sowie den Zollbestimmungen.

Packliste erstellen

Damit im Packstress nichts Wichtiges in der Heimat zurückgelassen wird, bietet das Internet zahlreiche Urlaubs-Checklisten, die bereits Vorschläge je nach Art der Reise beinhalten. Die neue Reise-Checkliste von Allianz Global Assistance etwa bietet hier hilfreiche Unterstützung bei der Urlaubsplanung. Hier können Sie problemlos eine Reise-Checkliste erstellen und diese danach auf dem Smartphone oder Computer verwenden. Es gibt jedoch auch zahlreiche andere Anbieter von Packlisten-Apps, die das Koffer packen wesentlich vereinfachen.

Rollen statt falten

Damit die Kleidung möglichst knitter- und faltenfrei am Zielort ankommt, sollte man Kleidungsstücke rollen anstatt sie zu falten. Außerdem entstehen bei gut gefülltem Koffer weniger Falten, als bei weniger gut gefülltem Reisegepäck.

Reisegrößen verwenden

Egal wie lange oder kurz man verreist, Hygieneartikel sind immer notwendige Reisebegleiter. Sollten Sie nicht zu lange verreisen, können Sie durch den Kauf von Pflegeartikeln und Kosmetika in Reisegröße wertvollen Platz in Ihrem Koffer sparen. Den restlichen Kofferinhalt können Sie durch das Verpacken von Duschgel und sonstigen Flüssigkeiten in Plastiksäcken schützen.

Lücken füllen

Um den vorhandenen Stauraum bestmöglich zu nutzen, müssen Lücken gefüllt werden. Dies macht man am besten mit Unterwäsche, Socken oder sonstigen kleinen Utensilien. Echter Schmuck sollte sicherheitshalber im Handgepäck transportiert werden. Natürlich können Sie sich auch dazu entschließen, Ihren Schmuck, dank einer Haushaltsversicherung, guten Gewissens zu Hause zu lassen.

Muss wirklich alles mit?

Natürlich richtet sich die Anzahl des Gepäcks immer nach der Verweildauer am gewünschten Zielort und der dortigen Wetterlage. Es ist also hilfreich, die Kleidung ans Wetter anzupassen und gut zu überlegen, ob ein bestimmtes Kleidungsstück wirklich unbedingt mit muss oder ob es entbehrlich ist. Durch raffinierte Kombination mancher Kleidungsstücke erspart man sich oftmals, unnötig viel mitzuschleppen. Informieren Sie sich außerdem vor dem Reiseantritt, was genau die Ausstattung des Hotelzimmers am Urlaubsort beinhaltet. Viele Hotelzimmer verfügen bereits über Duschgels, Hand- und Badetücher, Föhn etc. Es gilt, Gewicht und Umfang der Gepäckstücke auf ein vertretbares Maß beschränken.

Weitere wichtige Tipps:

Achten Sie darauf, Ihren Koffer zu verschließen und ein Adressschild mit Heimat- und Urlaubsadresse anzubringen. Um der oftmals nervtötenden Suche nach dem eigenen Koffer am Gepäckband vorzubeugen, markieren Sie Ihr Reisegepäck mit einem individuellen Detail, das Ihr Gepäck von den vielen sehr ähnlich aussehenden Koffern hervorhebt und somit ein schnelles Auffinden ermöglicht. In Ihrem Handgepäck verstauen Sie am besten wichtige Dinge, die sie auf jeden Fall bei sich tragen sollten. Darunter fallen etwa notwendige Medikamente, Wertgegenstände und Reisedokumente, sowie Ihre Reiseversicherungspolizze. Durch eine im Vorhinein auf durchblicker.at abgeschlossene Reiseversicherung, sind Sie im Falle eines gestohlenen oder verloren gegangenen Koffers optimal geschützt und können somit ihren Urlaub voll und ganz genießen.

Foto: sjhuls – Fotolia.com

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback