Earth Hour 2014 oder: 60 Minuten Licht aus

Verfasst am 28.03.2014


Kein Grund zur Sorge ist, wenn Samstag Abends vielerorts in Österreich das Licht ausgeht. Denn am 29.03. 2014 ist von 20.30 bis 21.30 Uhr wieder die „Earth Hour“, eine Aktion des WWF.



Wahrzeichen abgedunkelt

Vom Martinsturm in Bregenz bis zum Schloss Esterházy in Eisenstadt: In allen österreichischen Landeshauptstädten werden die Wahrzeichen mindestens eine Stunde lang nicht beleuchtet sein.
Doch die „Earth Hour“ findet nicht nur bei uns statt, denn auf der ganzen Welt werden die Lichter abgeschaltet: Vom Eifelturm über den London Tower, vom Hafen in Sydney bis zum Empire State Building werden nicht-sicherheitsrelevante Beleuchtungen ausgeschaltet.
Insgesamt nimmt eine Vielzahl an Menschen in 7.000 Städten und Gemeinden in 154 Ländern an der Aktion teil.

Jeder kann mitmachen

Doch nicht nur auf öffentlichen Plätzen wird es dunkel. Auch als Privatperson kann man an der „Earth Hour“ teilnehmen. Dazu einfach zwischen 20.30 und 21.30 selbst das Licht ausschalten.
Die Stunde kann dann auf vielerlei Art und Weise genutzt werden: Ob das romantische Date zu zweit oder Spieleabend im Kerzenschein, es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten.
Wir empfehlen: Einfach mal die Zeit nutzen, und sich in den knapp 60 Minuten überlegen, wie auch den Rest des Jahres effektiv Energie gespart werden kann.

Denn nicht nur die Umwelt, auch das Geldbörserl dankt es Ihnen, wenn bei Strom und Gas gespart wird. Mit dem Befolgen einfacher Energiespartipps oder einem Energieanbieter Vergleich und Wechsel, die Möglichkeiten sind einfach und vielfältig.


Logo: WWF

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback