Mobilfunkmarkt in Bewegung: Roaming-Gebühren EU

Verfasst am 03.05.2016


Seit Samstag ist die neue EU-Regulierung für Roaming-Gebühren in Kraft! Hier erfahren Sie wie viel Sie jetzt innerhalb der EU für Ihre Handynutzung bezahlen und worauf Sie achten sollten!

Roaming-Gebühren EU

Die neue EU-Regulierung zum Thema Roaming gilt seit Samstag, dem 30. April, und schreibt Preisgrenzen innerhalb der EU sowie Liechtenstein, Norwegen und Island vor. Sie gilt bis zum 15. Juni 2017, da die Roaming-Gebühren innerhalb der EU dann komplett wegfallen.

So viel Roaming bezahlen Sie ab jetzt im EU-Ausland

Die Höhe der Roaming-Gebühren hängt von der Art des Inlandstarifs ab – hier zählt, ob Freieinheiten inkludiert sind oder ob pro Minute, SMS und MB bezahlt wird.

Tarife mit Freieinheiten: Maximal 6 statt 24 Cent pro MB

Enthält Ihr Tarif Freieinheiten, darf Ihr Mobilfunkanbieter höchstens 6 Cent pro Minute bei getätigten Anrufen und 1,4 Cent bei angenommen Anrufen verrechnen. Eine versandte SMS kostet Sie bis zu 2,4 Cent, der Empfang ist gratis. Ein verbrauchtes MB an Datenvolumen darf maximal 6 Cent bei Tarifen mit Freieinheiten kosten.

Abrechnung nach Verbrauch: Roaming-Gebühren weitaus teurer

Sind keine Einheiten in Ihrem Tarif enthalten, dürfen 22 Cent für aktive Anrufe und 1,4 Cent für ankommenden Telefonate verrechnet werden. Eine SMS kostet hier höchstens 7 Cent, während der Preis für ein MB maximal 24 Cent beträgt. Haben Sie kein inkludiertes Datenvolumen, dann zahlt es sich also besonders aus ein separates Roaming-Paket für den Urlaub dazuzubuchen!

Mobilfunker reagieren auf neue Regelung

Anlässlich der neuen Regulierung haben bereits viele Anbieter ihre Roaming-Angebote angepasst! Bei A1, T-Mobile und Drei waren in vielen Tarifen bereits Roamingeinheiten enthalten. A1 hat die Roamingeinheiten seit Anfang April bei den meisten Tarifen als bislang einziger Anbieter großzügig in das Inklusivvolumen aufgenommen (bis zu einer Fair User Klausel). T-Mobile, Drei und andere Mobilfunker wie HoT, Red Bull Mobile oder Telering haben den Einheitenumfang bzw. den Preis der Roaming Pakete adaptiert.

Alle Infos zu den aktuellen Roaming-Kosten der einzelnen Anbieter finden Sie im Vergleichsrechner für Mobilfunk! Unter dem Schalter „Ausland“ haben Sie die Möglichkeit Pakete für Auslandstelefonie und Roaming (Telefonieren und Surfen) auszuwählen. Außerdem gibt es in den Tarifdetails den Reiter „Ausland“, in dem alle Preise für Auslandstelefonie und Roaming für die einzelnen Zonen angeführt werden.

Einfach vergleichen und sparen

Egal ob Zuhause oder auf Urlaub – schlau machen lohnt sich immer! Vergleichen Sie hier die aktuellen Preise und Konditionen der Mobilfunker und sparen Sie so einfach Handy- und Tarifkosten!

Foto: shutterstock.com

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback