Ökostrom-Empfehlung: Nur 2 Stromanbieter von GLOBAL 2000 mit Bestnote ausgezeichnet

Verfasst am 21.03.2018


GLOBAL 2000 hat die österreichischen Stromanbieter erneut kritisch unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Nur 2 Ökostromanbieter sind nach den Kriterien der österreichischen Umweltschutzorganisation uneingeschränkt zu empfehlen!

Ökostrom Empfehlung Foto: stockphoto-graf/shutterstock.com

Ökostrom-Empfehlungen wie jene von GLOBAL 2000 sind für umweltbewusste Konsumentinnen und Konsumenten eine wichtige Orientierungshilfe, um einen Anbieter mit rein grünem Strom zu finden. GLOBAL 2000 hat seine Kriterien für eine positive Ökostrom-Empfehlung zuletzt verschärft und erweitert. Das hat dazu geführt, dass im Stromanbieter-Check 2017 der Umweltschutzorganisation nur noch 2 statt zuletzt 3 Stromanbieter alle Kriterien erfüllen und als „Treiber der Stromzukunft“ ausgezeichnet wurden.

Kraftwerksbeteiligungen und Ökostrom-Investitionen als Kriterium

Der Weg zur Ökostrom-Empfehlung führt über einen komplexen Kriterienkatalog und ein Punktesystem. Neben dem Anteil an Grünstrom im Portfolio der Anbieter untersucht GLOBAL 2000 auch, ob und wie viel des Stroms aus Österreich kommt. Dies wird anhand von Stromnachweisen geprüft. Mit diesen Zertifikaten darf aber auch nicht getrickst werden, beispielsweise, indem ausländischer Strom als in Österreich produziert verkauft wird. Aber auch der Betrieb oder die Beteiligung an fossilen Kraftwerken oder Atomenergie drückt die Wertung nach unten. Nicht zuletzt legt GLOABL 2000 für seine Ökostrom-Empfehlung auch Wert darauf, dass Stromanbieter in erneuerbare Energien investieren und einen Fahrplan zum Ausstieg aus der Nutzung fossiler Brennstoffe verfolgen.

Nur 2 Ökostrom-Anbieter als „Treiber der Stromzukunft“

Nur wer auf der 40-Punkte-Skala der Umweltorganisation beinahe die Höchstpunktzahl erreicht, hat sich das Prädikat „Treiber der Stromzukunft“ verdient. Nur die Alpen Adria Energie und die WEB Windenergie haben diese Ökostrom-Empfehlung verliehen bekommen. 9 andere Anbieter wurden zumindest als „solide Grünstromanbieter“ ausgezeichnet. Weitere 13 Anbieter werden als „Grünstromanbieter im Wandel“ klassifiziert, die auf einem guten Weg sind. 11 Stromanbietern wurde ein „bitterer Beigeschmack“ attestiert, was den Einsatz von fossilen Brennstoffen und Atomstrom anbelangt. Drei Stromlieferanten wurden sogar als „Fossile Nachzügler“ benannt.

GLOBAL 2000 hat 130 Stromanbieter unter die Lupe genommen, die mehr als 80 Prozent der österreichischen Stromabgaben an Endkunden abdecken. Von diesen haben jedoch nur 38 die gewünschten Informationen rückgemeldet.

GLOBAL 2000 will 100 Prozent Ökostrom bis zum Jahr 2030

Die Umweltorganisation bemängelt, dass von Anbietern so kaum Beiträge zur Energiewende geleistet werden. Unter anderem fordert sie, dass Anbieter gesetzlich dazu verpflichtet sein sollen, ihre Bezugsquellen für Strom und die entsprechenden Kennzeichnungen auf der Rechnung anzugeben. Außerdem soll sich die neue Regierung zum Ziel setzen, bis 2030 die Energiewende vollführt und damit „100 Prozent naturverträglichen, erneuerbaren Strom mit deklarierter Herkunft“ für die Verbraucher realisiert zu haben.

Ökostrom-Angebote einfach vergleichen

Sie möchten mehr über zertifizierten Ökostrom erfahren und die Angebote der Anbieter vergleichen? Machen Sie sich einfach mit wenigen Klicks über Ökostrom schlau!

Sie können im Stromvergleich Ihre Anforderungen an Ihren Stromtarif individuell wählen: Sollen nur Tarife aus erneuerbaren Energiequellen angezeigt werden? Ist es Ihnen außerdem wichtig, dass diese durch eine Ökostrom-Empfehlung ausgezeichnet sind? Sie haben die Wahl und können sich mit dem Online-Vergleich für Strom sicher sein, dass Sie einen Tarif finden, der Ihren Vorstellungen entspricht!


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback
Jobs5