Vivo Apex: Smartphone (fast) ohne Rahmen im Juni vorgestellt

Verfasst am 25.05.2018


Der chinesische Hersteller Vivo sorgte bereits auf dem Mobile World Congress mit dem Prototyp eines rahmenlosen Smartphones mit ausfahrbarer Kamera für Aufsehen. Nun wurde die offizielle Präsentation eines neuen Vivo Smartphones für Juni angekündigt. Was es bereits jetzt zum Vivo Apex zu wissen gibt, erfahren Sie hier!

APEX

This is no Sci-Fi flick. The future of smartphones is here, and it's real, with the new Vivo concept smartphone APEX. #APEX #UnlockTheFuture

Gepostet von Vivo am Sonntag, 25. Februar 2018
Video: facebook.com/vivoMobileInt

Es stahl sogar Samsung die Show: Auf dem Mobile World Congress in Barcelona Ende Februar zog ein Smartphone-Prototyp mit fast vollständig randlosem Display und ausfahrbarer Kamera alle Blicke auf sich. Der international unbekannte chinesische Hersteller Vivo präsentierte sein Modell Apex nur im kleinen Rahmen, erntete jedoch durchwegs positive Reaktionen.

Kurz darauf versprach das Unternehmen noch den diesjährigen Marktstart des Smartphones. Man wolle mit der Produktion Mitte des Jahres beginnen, hieß es damals kurz nach dem MWC. Mittlerweile hat Vivo das Apex in einem Werbespot auch als offizielles Smartphone der diesjährigen FIFA Fußball-WM in Russland betitelt.

Neues Vivo Smartphone wird am 12. Juni präsentiert

Nun kündigte Vivo die offizielle Präsentation seines neuen Smartphones für den 12. Juni in Shanghai an. In der Ankündigung wurde das Modell Apex zwar nicht explizit erwähnt, es ist jedoch auf dem Teaser-Banner für den Termin zu sehen – beinahe komplett randlos, also ohne breiten Rand oder Notch (Einkerbung für Kamera und Lautsprecher am oberen Rand von Smartphones).

98 Prozent der Vorderseite von Vivo Apex sind Display

Die Bildschirmränder des auf dem MWC präsentierten Vivo Apex sind nur 1,8 Millimeter breit, die Leiste am unteren Rand des Vivo Apex misst 4,3 Millimeter. Das Unternehmen wirbt mit dem weltbesten „Screen-to-Body“ Verhältnis für Smartphones, das etwa 98 Prozent betragen soll.

Damit besteht die Vorderseite des Smartphones beinahe ausschließlich aus einem knapp 6 Zoll großen OLED-Display (mit etwa 15 Zentimeter Bildschirmdiagonale). Die Sensoren sind hierbei komplett unter dem Display versteckt. Statt einem traditionellen Lautsprecher werden Töne über Vibrationen des Bildschirms erzeugt. Auch der Fingerabdrucksensor ist im Display eingebaut.

Die 8-Megapixel-Frontkamera ist in die obere Kante des Smartphones verbaut und fährt nur bei Bedarf aus. Angetrieben wird das Vivo Apex mit den gleichen leistungsstarken Prozessoren, die auch in anderen Top-Smartphones des Jahres 2018 verbaut sind.

Konkurrenz durch Lenovo und Co.

Übrigens arbeiten auch andere Smartphone-Hersteller an Konzepten für rahmenlose Handys. Lenovo will mit dem Z5 ein Smartphone herausbringen, bei dem 95 Prozent der Vorderseite aus Display bestehen. Beim S2 des chinesischen Herstellers Bluboo wird die Kamera einfach heruntergeklappt. Aber auch Doogee hat ein Smartphone ohne Rahmen in der Hinterhand. Beim Mix 4 sind Ohrlautsprecher, Frontkamera und Näherungssensor unter dem Display versteckt, welches einfach heruntergeschoben werden kann.

Schon jetzt passendes Handy mit Tarif finden

Noch unklar ist, wann das Vivo Apex und andere rahmenlose Smartphones in Europa erscheinen werden. Wer nicht länger warten möchte, kann bereits jetzt auf durchblicker.at ein passendes Handy mit Tarif finden. Im Online-Vergleich gibt es sowohl Vertragsangebote der Mobilfunker als auch freie Geräte mit SIM-Only-Tarifen auf einen Blick. So ist das passende Angebot für Ihr gewünschtes Smartphone nur wenige Klicks entfernt!


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback
Jobs9