Cookies helfen uns dabei durchblicker.at laufend zu verbessern. Durch Verwendung unserer Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren OK

nexible: Neuer Kfz-Digitalversicherer am österreichischen Markt gestartet

Verfasst am 18.04.2019


Mit nexible gibt es ab sofort eine neue Kfz-Versicherung auf dem österreichischen Markt, die sich komplett digital verwalten lässt. Hier erfahren Sie, was Sie darüber wissen sollten!

nexible Kfz-Versicherung
Foto: MilanMarkovic78/shutterstock.com

Unsere Welt digitalisiert sich. Das zeigt sich auch in der Versicherungsbranche: Bereits 2016 nahm Deloitte in der „Europäischen Studie zur Kfz-Versicherung“ digitale Versicherungen und ihre Bedeutung für Versicherer unter die Lupe und kam zu dem Fazit: Die Versicherungsbranche wird sich deutlich verändern. Für Österreich wurde prognostiziert, dass bereits 2020 jede achte Kfz-Versicherung – also zwölf Prozent – online initiiert oder abgeschlossen werden.

nexible als neuer Voll-Digital-Versicherer für Kfz-Versicherungen

Ein aktuelles Beispiel für die Digitalisierung am Versicherungsmarkt ist nexible. Der digitale Anbieter startet in Österreich mit einem Angebot für Kfz-Versicherungen und setzt auf einen Service, der komplett online abgewickelt wird – vom Abschluss über Schadensmeldungen bis hin zur Vertragsverwaltung und monatlichen Kündigung.

Durch solch automatisierte Prozesse sollen niedrige Prämien und ein umfassender Kundenservice möglich werden. nexibles Ziel ist es, die besten Versicherungslösungen für eine digitale Gesellschaft zu entwickeln.

Der neue Versicherer findet sich neben vielen weiteren Anbietern im Online-Vergleich für Kfz-Versicherungen. Nach Wahl des Wunschangebots kann der Abschluss direkt online erfolgen.

Digitalisierung modernisiert Versicherungsbranche

Wie es in Sachen Digitalisierung in der Versicherungsbranche weitergeht? Fest steht: Services werden zunehmend online angeboten, Makler werden traditionelle Prozesse modernisieren und Vertriebsmodelle digitalisieren sich. Die Branche steckt im Revolutionsprozess und auch Österreich wird sich durch die Veränderungen in den nächsten Jahren zunehmend weiterentwickeln.

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken