Bitte aktivieren Sie Javascript!

3 Gründe, warum Sie Ihre Haushaltsversicherung regelmäßig überprüfen sollten!

Verfasst am 06.03.2020


Passt Ihre Haushaltsversicherung noch zu Ihrer aktuellen Lebens- und Wohnsituation? Gibt es vielleicht neue Deckungsbausteine, die Ihnen einen noch besseren Versicherungsschutz bieten und wie hoch ist Ihre jährliche Prämie? Diese Fragen sollten Sie sich regelmäßig stellen, um etwaige Versicherungslücken zu schließen und Ihren Versicherungsschutz zu optimieren.

Haushaltsversicherung Versicherungssumme
Foto: Jacob Lund/shutterstock.com

Ist eine Haushaltsversicherung erst einmal abgeschlossen, landet die Polizze gut verstaut in einem Ordner. Dort liegt sie dann, für Monate oder Jahre. Doch die eigene Lebens- und Wohnsituation ändert sich im Laufe der Zeit. Wer denkt schon daran, das auch seiner Haushaltsversicherung mitzuteilen? Wird der Versicherungswert nicht angepasst, kann das im Schadensfall unangenehme Folgen mit sich ziehen. Und auch der Versicherungsmarkt verändert sich stetig: Neue Deckungsbausteine werden eingeführt sowie Tarif- und Prämien-Konditionen preislich angepasst. Ein regelmäßiger Tarif- und Versicherer-Vergleich zahlt sich also aus folgenden drei Gründen aus:

1. Persönliche Lebens- und Wohnsituation ändert sich im Zeitverlauf

Bei Versicherungslaufzeiten von drei, fünf oder zehn Jahren ist es sehr wahrscheinlich, dass sich die persönliche Lebens- und Wohnsituation ändert: teure Möbel werden angeschafft, die Wohnung umgebaut oder die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen ändert sich.

Wer seine Haushaltsversicherung nicht regelmäßig prüft und im Bedarfsfall die Versicherungssumme aktualisiert, läuft Gefahr, im Schadensfall auf den Verlusten sitzen zu bleiben. Liegt eine Lücke zwischen Versicherungs- und Schadenssumme vor, spricht man auch von einer Unterversicherung.

Nicht nur die Neuanschaffung teurer Einrichtung, die Aufbewahrung von Wertgegenständen wie Schmuck, Bargeld oder Sparbücher in der Wohnung sowie der Einbau eines Kachelofens können eine Überprüfung der Haushaltsversicherung erfordern. Auch die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen kann sich über die Jahre ändern. Der Versicherungsschutz in der Haushaltsversicherung umfasst grundsätzlich Sie, Ihren (Ehe-)Partner sowie minderjährige und volljährige Kinder (mit Altersgrenze), wenn diese noch kein eigenes Einkommen beziehen. Gut zu wissen: Zieht ihr Kind in die erste, eigene Wohnung, ist diese unter bestimmten Voraussetzungen (hier gelten unterschiedliche Altersgrenzen je nach Versicherer) noch günstig in der bestehenden Haushaltsversicherung mitversichert.

Erfüllen Sie in Ihrem Haushalt bestimmte Voraussetzungen, können Sie sogar Ihre Versicherungsprämie reduzieren: Versicherungen gewährten Rabatte bei der Installation von VSÖ-geprüfter Sicherheitstüren und Alarmanlagen. Bei letzteren ist jedoch zu beachten: Alarmanlagen müssen immer aktiviert sein, sobald Sie Ihre Wohnung verlassen. Darüber hinaus kann auch eine Anschaffung von Feuerlöschern und Rauchmeldern die Versicherungsprämie reduzieren.

2. Versicherungsmarkt ändert sich: neue Deckungsbausteine berücksichtigen

Neben Veränderungen der persönlichen Lebens- und Wohnsituation, befindet sich auch der Versicherungsmarkt im stetigen Wandel: Neue Deckungsbausteine werden eingeführt sowie Tarife mit neuen Produkten erweitert, die wiederum zusätzliche Risiken decken.

Ein Deckungsbaustein, der optional in die Haushaltsversicherung inkludiert werden kann, ist “Grobe Fahrlässigkeit”: Im Normalfall muss die Versicherung keine Leistung erbringen, wenn ein Schaden durch ein grob fahrlässiges Verhalten verursacht wurde. Also, wenn Sie beispielsweise eine Pfanne mit Öl am eingeschalteten Herd stehen lassen und anschließend den Raum für längere Zeit verlassen. Aber auch Fahrräder und E-Bikes können am Versicherungsort (Gemeinschaftsräumen oder im Freien am Grundstück) gegen Diebstahl optional mitversichert werden. Ein in der Haushaltsversicherung inkludiertes “Assistance-Paket” umfasst bei einigen Versicherungen die Kostenübernahme eines Schlüsseldienstes oder eine organisatorische Hilfeleistung im Schadensfall inklusive Beauftragung eines Schlüsseldienstes. Die Überprüfung der Haushaltsversicherung auf neue Deckungsbausteine, die ihrem individuellen Bedarf entsprechen, kann sich auszahlen.

3. Preisänderungen bei Tarifen und Prämien: regelmäßiger Vergleich lohnt sich

Versicherungen ändern ihre Tarif- und Prämien-Konditionen laufend. Wir empfehlen, Ihre Haushaltsversicherung zumindest alle drei Jahre zu überprüfen. Denn ab dem dritten Jahr der Vertragslaufzeit haben Sie auch bei länger laufenden Verträgen ein jährliches Kündigungsrecht.

Wenn Sie Angebote für Haushaltsversicherungen vergleichen, achten Sie gut auf den Leistungsumfang und die Prämie. Im Online-Vergleich für Haushaltsversicherungen können Sie verschiedene Versicherungen – abgestimmt auf Ihre Lebens- und Wohnsituation – vergleichen. Ihre passende Versicherung können Sie anschließend direkt mit wenigen Klicks abschließen und so bis zu 200 Euro im Jahr sparen!

Jetzt vereinbaren: Individuelle Experten-Beratung zu Ihrem Wunschtermin

Bei durchblicker beraten Sie über 70 ausgebildete Versicherungsexperten. In einem persönlichen Beratungsgespräch informieren wir kostenlos und unverbindlich über Neuerungen, berechen Ihren individuellen Versicherungsschutz und unterstützen bei der Optimierung der Haushaltsversicherung. Vereinbaren Sie ganz einfach online Ihre individuelle Beratung zu Ihrem Wunschtermin. Oder schreiben Sie uns Ihre Frage per E-Mail.
portrait
Jetzt Beratung vereinbaren

Sprechen Sie mit unseren Experten, unverbindlich & kostenlos!


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken