1. Juli: Gebührenerhöhungen bei Führerschein und Kfz-Zulassung

Verfasst am 02.07.2011


Fast unbemerkt von der breiteren Öffentlichkeit wurden die Gebühren für Autofahrer in einigen Bereichen erhöht.

Heimlich wurden an der breiteren Öffentlichkeit vorbei einíge Gebührenerhöhungen vorgenommen. Entgegen der üblichen Praxis wurde laut ÖAMTC die Valorisierung nicht zur Begutachtung vorgelegt.

Neue Zulassungsgebühren ab 1.7.2011

Die Gebühren für die Anmeldung eines Kraftfahrzeugs steigen per 1.7.2011 um € 9,40. Damit steigen die Zulassungsgebühren für eine normale Fahrzeuganmeldung von € 172,55 auf € 181,95.

Neue Gebühren für Führerschein ab 1.7.2011

Auch die Kosten für die Ausstellung eines Führerscheins steigen mit Anfang des Monats. Die Ausstellung eines Führerscheins kostet jetzt neu € 60,50 (statt bisher € 55,70), ein Duplikat oder Verlängerung des Führerscheins macht jetzt € 49,50 (statt bisher € 45,60).

Weitere Gebührenerhöhungen bei Personalausweis und Reisepass

Auch andere Dokumente sind jetzt zum Teil empfindlich teurer. Reisepass kostet neu € 75,90 (statt bisher € 69,90), ein Personalausweis € 61,50 (statt bisher € 56,70). Auch Heirats-,. Geburts- und Sterbeurkunden kosten jetzt mehr. Die Erhöhung beträgt laut ARBÖ durchschnittlich 8 Prozent.


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback