Krone – So viel bringt der Bausparer

Verfasst am 18.12.2011


Die "Krone" vergleicht mit Hilfe von durchblicker.at die Auszahlungsbeträge von Bausparverträgen. Die Zins-Zuckerl der Bausparkassen bis zum Jahresende sind der eigentliche Grund, warum ein Abschluss in diesem Jahr noch lohnt.

Krone vergleicht Bausparer mit durchblicker.at

Wer immer den vollen geförderten Betrag - 1.200 Euro pro Jahr - einzahlt, erhält nach sechs Jahren zwischen 7.800 und 8.400 Euro. Das ergibt ein Vergleich des Internetportals durchblicker.at. Der Abschluss eines Vertrags noch heuer zahlt sich auch wegen der Aktionen aus, die nur bis Jahresende laufen.

Die Zinsen dürften noch länger niedrig bleiben. Für den Vergleich wurde daher nur mit der Mitte der möglichen Zinsbandbreite (ca. 2,5 Prozent) für Bausparverträge gerechnet.

Unter dieser Voraussetzung und bei einer monatlichen Einzahlung von 100 Euro bietet Wüstenrot mit rund 7.856 Euro die höchste Auszahlung am Ende der sechsjährigen Laufzeit. Die Konkurrenz liegt allerdings nur knapp dahinter. ABV mit 7.833 Euro gefolgt von s Bausparkasse (7.830 Euro) und Raiffeisen (7.825 Euro).

Wer statt der monatlichen Einzahlung, die 1.200 Euro einmal jährlich zahlt, kassiert am Ende um gut 70 Euro mehr. Am höchsten ist der Ertrag, wenn das ganze Kapital auf einmal am Beginn der Laufzeit eingezahlt wird. "Dadurch verbessert man sein Auszahlungskapital gleich um 400 bis 600 Euro", sagt Reinhold Baudisch, Gründer von durchblicker.at.

Wer noch heuer abschließt, sichert sich die staatliche Prämie von maximal 36 Euro rückwirkend für das ganze Jahr. Für den Abschluss bis zum 31. Dezember sprechen auch die Aktionen, die mit Jahresende auslaufen. Die s Bausparkasse erhöht die Zinsen im ersten Jahr auf 5,1 Prozent, Raiffeisen auf 5 Prozent (bis 30.6.2012), die ABV auf 3,74 Prozent (bis 30.6.) und Wüstenrot steigert die staatliche Prämie auf vier Prozent für die nächsten drei Jahre.


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Kommentare


Volker Glas am 16.02.2012

Das verstehe ich nicht, bei 7.856€ auf Kapitalzahlungen von 7.200€ über 6 Jahre ist das doch nur eine Verzinsung von 2,83%, alles zusammen? Ist da die KEst auf die Zinsen schon abgezogen? Und unter der Annahme von 6x36€ Prämie, sind diese 216€ in den 7.856€ enthalten? oder kommen die noch drauf? Vielen Dank für eine Erklärung. Volker Glas

Reinhold Baudisch am 16.02.2012

Bei dem Rechenbeispiel mit 7856 Euro Auszahlung wird das Kapital monatlich einbezahlt und wird daher durchschnittlich weniger verzinst, weil es kürzer am Konto liegt. Daher raten wir auch zu einem Einmalerlag, der bis zu 500 Euro mehr Ertrag abwirft. KESt. und alle Kontoführungsgebühren sind beim Auszahlungsbetrag natürlich bereits abgezogen.


Feedback