Die Kirche lädt zum “Autofasten” ein

Verfasst am 20.02.2012


In wohltuender Eintracht rufen die Umweltbeauftragten der evangelischen und der katholischen Kirche anläßlich der bevorstehenden Fastenzeit zum "Autofasten" auf.

Zwischen Aschermittwoch 22. Februar und Karsamstag 7. April 2012 sollen Unterstützer der Aktion die eigene Mobilität überdenken und vorhandene Alternativen (Bahn, Bus, Fahrrad, Füße, Fahrgemeinschaften) zum Auto entdecken und ausprobieren. Damit können Konsumenten laut den Initiatoren der evangelischen und der katholischen Kirche nicht nur einen Beitrag zu einem schonenderen Umgang mit den Ressourcen leisten, sondern auch das eigene Geldbörserl schonen. Bis zu 140 Euro lassen sich beim Verzicht auf das Auto während der Fastenzeit sparen.




Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback