HoT: Vielversprechende Zwischenbilanz

Verfasst am 04.05.2015


Seit drei Monaten sind die günstigen HoT-Tarife, die über Hofer vertrieben werden, erhältlich. Hofer und Ventocom zeigen sich mit den aktuellen Zahlen zufrieden und planen bereits weitere Entwicklungen für dieses Jahr.


Foto: hot.at


Die Mobilfunkmarke HoT (Hofer Telekom) ist nun seit drei Monaten mit seinen Tarifen auf dem Markt. Ein geeigneter Anlass für eine Zwischenbilanz, die mit 167.000 Kunden äußerst positiv ausfällt. Der Erfolg lässt sich ebenso anhand des Anteils an Rufnummernmitnahmen im ersten Quartal 2015 ablesen, denn 44 Prozent aller mitgenommenen Nummern wechselten zu HoT.

Besonders beliebt ist der HoT flex-Basistarif, der von 65 % der Kunden genutzt wird, denn hierbei werden lediglich verbrauchte Minuten, SMS und Megabytes verrechnet. Da HoT flex, ebenso wie die anderen aktuellen Tarife HoT fix und HoT data, keine Roamingeinheiten inkludieren, soll hierfür demnächst ein Angebot geschaffen werden. Außerdem werde im Laufe des Jahres LTE angeboten, wobei allerdings noch unklar sei in welcher Form dies realisiert wird.

Schon drei Monate nach dem Start von HoT sind somit erste Erfolge erkennbar und es ist offensichtlich, dass uns eine noch größere Auswahl sowohl bei HoT als auch bei weiteren Mobilfunkanbietern erwarten wird. Um sich über das große Angebot an Handytarifen in Österreich einen Überblick zu verschaffen, können Sie hier ganz einfach vergleichen und die beste Lösung für ihre persönlichen Bedürfnisse finden!


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback