So überstehen Sie die Hitzewelle

Verfasst am 04.07.2015


Mit diesen 5 einfachen Hitze-Tipps stecken Sie die aktuelle Hitzeperiode ganz cool weg.

Tipps für heiße Tage

In den nächsten Tagen wird Österreich von einer rekordverdächtigen Hitzewelle heimgesucht. Bis zu 37 Grad erwarten wir für Montag in Wien. An so heißen Tagen können sich Innenräume auf 27 Grad und mehr aufheizen. Damit Sie die nächsten Tage ertragen können, haben wir für Sie ein paar einfach zu befolgende Hitze-Tipps zusammengestellt.

Tipp 1 – Sonneneinstrahlung reduzieren

Sobald die Sonne scheint, sollte jede Fensterfläche gegen Sonneneinstrahlung geschützt werden. Wichtig ist, das bereits bei den ersten Sonnenstrahlen zu erledigen, nicht erst, wenn es im Raum heiß wird. Am besten eignen sich außen am Fenster angebrachte Sonnenschutzsysteme, weil diese die Erwärmung der Innenraumluft am besten verhindern. Wer das nicht hat, sollte aber zumindest mit Innenjalousien oder Vorhängen die Sonneneinstrahlung reduzieren.

Tipp 2 – Zum richtigen Zeitpunkt lüften

Lüften ist wichtig, im Sommer holt man sich unter Tags damit aber unter Umständen sehr heiße Luft in den Innenraum. Am besten halten Sie daher die Fenster über Nacht geöffnet, damit die aufgewärmte Innenraumluft nach außen entweichen kann und durch kühle Nachtluft ersetzt wird. Wenn das nicht geht, zum Beispiel im Büro, sollte zumindest früh am Morgen ausgiebig gelüftet werden. Unter Tags sollten die Fenster dann möglichst geschlossen bleiben.

Tipp 3 – Überflüssige Geräte abschalten

Wärme wird nicht nur durch die Sonne, sondern auch durch Geräte in Innenräumen erzeugt. Dazu zählen zum Beispiel Beleuchtung, Computer, Bildschirme, Kopierer/Drucker, Kaffeemaschinen und viele mehr. Gerade wenn es draußen heiß ist sollten Sie darauf achten, dass Sie im Innenraum nicht unnötig Wärme erzeugen und alle nicht notwendigen Geräte abschalten.

Tipp 4 – Ventilatoren einsetzen

Wer keine fix eingebaute Klimaanlage hat, sollte zu Ventilatoren greifen, um die gefühlte Wärme im Innenraum zu reduzieren. Der Luftzug lässt die empfundene Temperatur deutlich sinken. Aufgrund der beim Schwitzen ausgelösten Verdunstungskälte ist der Effekt eines Ventilators besonders groß, man kann sich sogar durch den Luftzug verkühlen. Sie sollten daher darauf achten, nicht im direkten Luftzug zu sitzen.

Wer für Spitzenzeiten Linderung sucht, ohne gleich eine fix eingebaute Klimaanlage einbauen zu lassen, sollte eher nicht zu einem mobilen Klimagerät greifen, sondern eher einen Ventilator anschaffen. Bei diesen fällt nur ein Bruchteil des Energieverbrauchs von mobilen Klimageräten an, je nach Leistung des Geräts wird hier 20-50-mal weniger Strom verbraucht.

Tipp 5 – Pflanzen für optimales Raumklima

Pflanzen erhöhen die Luftfeuchtigkeit und sorgen für gutes Raumklima. Daher sollten gerade bei hohen Temperaturen zusätzliche Pflanzen aufgestellt werden. Je größer die Blätter der Pflanzen, umso besser, denn die Pflanze gibt Feuchtigkeit über die Blatt-Oberfläche ab. Wer etwas nachhelfen möchte, kann die Pflanzen mehrmals täglich mit Wasser aus einer Sprühflasche besprühen.


Wenn Sie diese Tipps beherzigen, kommen Sie ein wenig besser durch die heißen Tage! Welche Hitze-Tipps haben Sie für die durchblicker Community? Bitte einfach mittels Kommentarfunktion eintragen, wir freuen uns über zahlreiche Einträge!

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback