Kampf den hohe Spritpreise: Wo man sparen kann

Verfasst am 05.04.2012


Anschaffung, Versicherung, Nebenkosten, zusätzlich noch die horrenden Spritpreise an den Tankstellen - ein Auto kann schnell ein teurer Spaß werden. Doch die meisten Menschen können nicht auf ein Auto verzichten, sei es wegen schlechter Infrastruktur oder weil sie das Auto im Beruf benötigen. In diesem Artikel findest du einige Vorschläge, wie du ohne viel Aufwand Geld sparen kannst.



Weniger Verbrauch – geht das?

Es gibt einige Wege den Benzinverbrauch zu senken. So sollte so früh wie möglich in den nächsthöheren Gang geschalten werden. Ein durchschnittliches Auto verbraucht im 2.Gang bei ca. 60 km/h 10 Liter während es im 4.Gang lediglich 4,8 Liter verbraucht.

Geld sparen kann man auch in dem man den Luftdruck der Reifen regelmäßig überprüft. Hat man um 0.5 bar zu wenig Druck im Reifen, macht das rund 5% mehr auf der Rechnung aus.

Hohe Geschwindigkeit ist nicht alles, denn wer schnell fährt verbraucht auch mehr. Vielmehr ist es sinnvoll vorausschauend zu fahren. Wer möglichst konstant fährt, und weiß, wie er sein Fahrzeug durch entsprechende Fahrweise im Bewegungsfluss halten kann, kommt oft sogar schneller am Ziel an.

Sprit wird auch gespart wenn der Motor nicht unnötig läuft. Wobei hier zu bedenken ist, dass jeder Startvorgang Verschleiß an Motor, Starter und Batterie hervorruft. Eine Ausnahmen sind Autos mit Stopp/Start-Funktion. Bei längeren Wartezeiten zB an Bahnübergängen zahlt sich das Abstellen des Motors aber aus.

Benzin oder Diesel?

Hierbei gilt es zu bedenken, dass, im Normalfall, Dieselmotoren mit gleicher Leistung wie Benzinmotoren in der Anschaffung noch immer etwas teurer sind. Diese Differenz gilt es im Fahrbetrieb zu kompensieren. Ob sich das für dich auszahlt, kann einfach mit Hilfe von Spritpreisrechnern im Internet überprüft werden.

Billig tanken – wo kann ich das?

Um diese Frage zu beantworten, kann man den Spritpreisdatenbank der E-Control zu Rate ziehen. Nach Startschwierigkeiten, kann man sich jetzt mit wenigen Klicks die billigste Tankstelle in der Umgebung heraus suchen.

Wenn man auf der Autobahn unterwegs ist, rät es sich für den Tankstopp abzufahren. Im Schnitt kostet der Liter Benzin bei einer Autobahntankstelle 10 Cent mehr. Oft sind Tankstellen bereits nur ein paar hundert Meter von der Autobahnabfahrt entfernt zu finden.


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback