versicherungsjournal.at – Kfz-Mindestversicherung: Teure Anhebung ohne Mehrwert?

Verfasst am 18.11.2011




Die im Ministerrat beschlossene Anhebung der Mindest-Versicherungssumme in der Kfz-Haftpflichtversicherung stößt bei Reinhold Baudisch vom Vergleichsportal durchblicker.at auf Kritik:

Diese Maßnahme „verkomme“ in erster Linie zu einer gesetzlich beauftragten Preiserhöhungsaktion ohne Mehrwert für den Konsumenten. Baudisch geht von bis zu drei Prozent Steigerung bei den Prämien aus. Wolle man die Konsumenten vor etwaigen Regressforderungen der Haftpflichtversicherung schützen, müssten die Haftungsgrenzen deutlicher angehoben werden.

[...]




Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Kommentare


Rainer am 30.03.2012

Habe gerade einen Brief von der Donau bekommen. Die Haftpflicht beträgt bei mir in Bonusstufe 02 322,55 Die Erhöhung 3,44 Euro. Die lineare Erhöhung ist damit bestätigt. Eine Lineare Erhöhung für Fälle die hoffentlich höchst selten auftreten wollen. Gratuliere, die Versicherungen sind damit die Gewinner und der Konsument im großen Rahmen der Verlierer.


Feedback