geld-magazin – Pech für die Damenwelt

Verfasst am 12.10.2012


Gleichberechtigung hat nicht immer nur Vorteile: Statistisch gesehen leben Frauen ja, wie wir wissen, länger als Männer. Daher profitierten die Damen auch oftmals von günstigeren Lebensversicherungen. Das hat jetzt ein Ende. Gemäß der neuen Unisex-Richtlinie der EU müssen Versicherungen ab dem 21. Dezember für Männer und Frauen gleich viel kosten. Um bis zu 80 Prozent könnten Frauen dann mehr für eine Lebensversicherung berappen müssen, wie das Verbraucherportal Durchblicker.at vorrechnet. Die Versicherungen selbst arbeiten jedenfalls bereits an den Umstellungen der Tarife.

Quelle: "geld-magazin" Nr. 10/2012 vom 12.10.2012 Seite: 70 Ressort: Versicherung


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback