Kleine Zeitung: Nach Hochwasser – Versicherung ist nur kleine Hilfe

Verfasst am 09.11.2012




Die Opfer des Jahrhunderthochwassers stehen vor dem Nichts: Versicherungen zahlen nur einen Teil der Schäden. Der Deckungsschutz beträgt in der Regel nur einige Tausend Euro.

1. Welche Versicherung kann Unwetter- und Hochwasseropfern helfen?

ANTWORT: Eigenheim- bzw. Haushaltsversicherungen (oft Pakete) können Schäden decken. "Die Eigenheimversicherung bezieht sich auf die Gebäudesubstanz, bei einer Haushaltsversicherung geht es um das Hab und Gut einer Person", sagt Franz Ahm, Fachgruppenobmann der Versicherungsmakler. Ältere Verträge inkludieren Naturkatastrophen oft nicht.

[...]

3. Wo können sich Betroffene über die richtige Versicherung informieren?

ANTWORT: Unabhängige Beratung bietet etwa die Arbeiterkammer. Die Konsumentenschützer überprüfen Verträge und die dazugehörigen Versicherungsbedingungen. Ein Online-Check wird auch von www.durchblicker.at angeboten - hier kann man auch Anbieter von Eigenheimversicherungen (mit erweiterter Naturkatastrophendeckung) vergleichen.

[...]




Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback