Krone – Studenten sind oft unzureichend vor existenzbedrohenden…

Verfasst am 03.11.2012


Studenten sind oft unzureichend vor existenzbedrohenden Haftpflichtschäden geschützt, etwa wenn sie einen Skiunfall verschulden. Normalerweise sind solche Fälle im Rahmen der Haushaltsversicherung der Eltern gedeckt. Wer allerdings von zu Hause auszieht, z. B. in ein Studentenheim, verliert diesen Schutz. Laut dem Vergleichsportal durchblicker.at empfiehlt sich dann der Abschluss einer eigenen Privathaftpflichtversicherung. Produkte mit gutem Versicherungsschutz sind bereits ab 36 Euro im Jahr zu haben.

Quelle: "Kronen Zeitung" vom 03.11.2012 Seite: 47 Ressort: sose


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback