Wiener Zeitung – Weitere Versicherer im Vergleichsrechner

Verfasst am 15.03.2013


Verbraucherportal durchblicker.at greift neuen Konkurrenten an.

Das Verbraucherportal durchblicker.at will mehr Versicherungen in seinen Vergleichsrechner aufnehmen. Momentan erfasst die Seite Daten von 23 Versicherern, in den kommenden Wochen sollen in den bestehenden Sparten die Preise von drei neuen Anbietern online gestellt werden. Zudem sollen mehr Sparten und damit weitere Versicherungen aufgenommen werden.

Erklärtes Ziel des Portals ist ein vollständiger Marktüberblick. „Nur einige wenige Anbieter, die sich dem Vergleich aktiv verweigern, werden nicht angezeigt“, so der Geschäftsführer von durchblicker.at, Reinhold Baudisch.

Durchblicker.at hat kürzlich einen neuen Konkurrenten bekommen. Das Grazer Makler-Portal chegg.net richtet sich nun auch an Endkunden. Anders als durchblicker.at kooperiert chegg.net mit Versicherungsmaklern – jeder Vertrag, der über chegg.net abgeschlossen wird, wird über einen Makler abgewickelt, der wiederum eine Provision kassiert.

Sensible Konsumentendaten

Durchblicker.at greift nun den Rivalen massiv an. Baudisch: „Hier werden nicht nur sensible Konsumentendaten an externe Makler weitergegeben, sondern auch noch die Direktversicherungen aus dem Vergleich ausgeschlossen, damit der Makler mit dem ihm vermittelten Kunden auch sicher ins Geschäft kommt.“

Quelle: "Wiener Zeitung" Nr. 047 vom 07.03.2013 Seite: 33 Ressort: Wirtschaftsservice


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback