Die Presse – Schutz auch im Ausland

Verfasst am 15.07.2014




Versicherung. Haftpflichtversicherungen greifen auch außerhalb Österreichs.

Wien. Beinahe jeder heimische Haushalt ist im Besitz einer Haushaltsversicherung. Die Produkte können oft mehr, als so mancher auf den ersten Blick annehmen würde. Die Polizzen beinhalten nicht nur die Versicherung von Schmuck, Bargeld oder Gegenstände im Fall eines Diebstahls innerhalb der eigenen vier Wände. Sie greifen auch dann, wenn man einem Dritten unabsichtlich Schaden zugefügt hat. Darauf weist das Vergleichsportal durchblicker.at in einer Aussendung hin. So kommt die Versicherung etwa dann zum Einsatz, wenn die eigenen Kinder andernorts Sachen beschädigen. Oder aber, wenn sich ein Dritter nach einem durch den Polizzeninhaber verschuldeten Skiunfall einer Rehabilitation unterziehen muss.

Das Produkt entschädigt in einigen Fällen auch im Ausland. Etwa wenn persönliche Gegenstände aus dem Hotelzimmer entwendet werden. Wird man beraubt, kommt die Versicherung ebenso dafür auf, wie durchblicker.at schreibt. In einigen der Verträge ist auch der Diebstahl von Gegenständen aus dem Auto versichert. Bei elektronischen Geräten kann es aber zu gewissen Einschränkungen kommen. Durchblicker empfiehlt daher, sich vor Reisen ins Ausland über Deckungsumfang des Vertrages zu informieren.
(red.)

Quelle: "Die Presse" vom 14.07.2014 Seite: 9 Ressort: Chronik


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback