durchblicker.at macht VKI-Energieangebot online vergleichbar

Verfasst am 31.01.2014


Nach langem Warten hat der VKI am Donnerstag erstmals konkrete Zahlen zu den Ergebnissen seiner Gemeinschaftseinkauf-Aktion für Strom und Gas bekannt gegeben. Jetzt müssen sich die rund 260.000 angemeldeten Haushalte bis 11. April entscheiden. durchblicker.at bietet als bisher einziger Online-Rechner den Vergleich der VKI-Preise nun mit den anderen Angeboten am Markt. Fazit der Experten des Tarifvergleichsportals: Wer vergleicht, kann im Schnitt 65 % mehr Ersparnis herausholen als beim Angebot der Konsumentenschützer.

Mehr als 260.000 Haushalte haben im Vorjahr ihr Interesse an der Gemeinschaftseinkauf-Aktion für Strom und Gas des VKI angemeldet. In den nächsten Wochen sollen die Haushalte über ihre individuelle Ersparnis informiert werden und können dann bis Mitte April entscheiden, ob sie dieses Angebot annehmen.
„Wir haben die Konditionen der VKI-Aktion gleich nach ihrer Veröffentlichung in unsere Online-Rechner für Strom und Gas eingestellt. So können sich Konsumenten selbst ein objektives Bild über ihre individuelle Ersparnis machen. Wer eine optimale Entscheidung treffen will, sollte das auch tun, denn am Markt sind für die meisten Haushalte derzeit günstigere Angebote verfügbar“, rät Reinhold Baudisch von durchblicker.at.

Günstigste Endkundentarife für Strom und Gas mit 65 Prozent mehr Ersparnis als VKI-Aktion

Laut Angaben der E-Control verbraucht ein durchschnittlicher Haushalt jährlich rund 3.500 KWh Strom. Ein Haushalt spart sich im Bundesländer-Schnitt im ersten Jahr rund 86 Euro im Jahr bei einem Wechsel zum VKI-Angebot. Bei den derzeit besten Angeboten am Markt beträgt die Ersparnis im Schnitt rund 120 Euro, also rund 40 Prozent mehr.
Bei Gas hat der VKI für den Westen kein Angebot erhalten. Im Rest Österreichs kann ein durchschnittlicher Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 15.000 KWh im Schnitt im ersten Jahr 110 Euro beim Wechsel zum VKI-Angebot sparen, beim günstigsten Angebot beträgt die Ersparnis 206 Euro, also 86 Prozent mehr.
„Zusammen genommen erzielt ein durchschnittlicher Haushalt damit bei den günstigsten Endkundentarifen für Strom und Gas bis zu 130 Euro oder rund 65 Prozent mehr Ersparnis als beim VKI-Sammelangebot. Außerdem kann der Konsument sofort wechseln und muss nicht bis April warten. Wenn man bedenkt, dass ein durchschnittlicher Haushalt beim Grundversorger im Jahr in manchen Bundesländern für Strom und Gas über 400 Euro mehr bezahlt, kommt es auf jeden Monat an“, rechnet Baudisch.

Online-Rechner mit VKI-Angebot erweitert

Das Tarifvergleichsportal hat nach der Publikation der VKI-Konditionen den eigenen Vergleichsrechner für Strom & Gas so erweitert, dass Konsumenten beim Online-Vergleich auch gleich die individuelle Ersparnis des VKI-Angebots mit den anderen Angeboten am Markt gegenüberstellen können. Die Online-Rechner stehen unter https://durchblicker.at/energievergleich kostenlos und anonym zur Verfügung.
Insgesamt bewertet durchblicker.at die VKI-Aktion dennoch positiv. „Die Aktion hat zusätzliche Bewegung in den Markt gebracht und das Bewusstsein für das enorme Einsparpotenzial bei Strom und Gas weiter gesteigert. Das zeigt auch das Interesse an unserem Tarifvergleich. Nach den enormen Spitzen im Herbst, wo sich die Zugriffe plötzlich verfünfffacht haben, bahnt sich jetzt die nächste Welle beim Interesse an unseren Strom- und Gas-Rechnern an. So liegen wir im Jänner bereits 30 Prozent über den Dezember-Werten“, so Baudisch.

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback