Horizont – Mehr Marken bringen günstige Tarife

Verfasst am 07.09.2015




[...]

Etwas ruhiger ging es UPC mit seiner Mobilfunkmarke UPC Mobile an. Diese gibt es seit Dezember 2014. "Der Start von UPC Mobile in Österreich erfolgte in Form eines 'Controlled Launch' erfolgreich und planmäßig", so UPC-Sprecherin Sarah Nettel. Wichtig wäre es gewesen, nicht in den Preiskampf einzusteigen. Mit dem mobilen Angebot will UPC die letzte Lücke zum Vollanbieter (Internet, TV, Festnetz und Mobilfunk) schließen. "Das schätzen die Kunden immer mehr", meint Nettel. Bisher telefonieren etwa 5.000 Kunden mit UPC Mobile. "Wir wollen diese Zahl bis Jahresende natürlich deutlich steigern", sagt Nettel. Sie ist so wie viele andere Marktteilnehmer davon überzeugt, dass das rot-weiß-rote Mobilfunkmarkenuniversum weiter wachsen wird. Wer schön langsam den Überblick verliert, dem sei das Fixkosten-Vergleichsportal durchblicker.at ans Herz gelegt. Dieses listet auch die dem persönlichen Verbrauch angepassten, günstigsten Mobilfunktarife und deren Anbieter auf.

Quelle: "Horizont" Nr. 36/2015 vom 04.09.2015 Seite 18 Ressort: Telekommunikation & Business-IT

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback