kurier.at – Rekord-Ersparnis für Stromwechsler

Verfasst am 09.12.2015




Neue Anbieter aus dem Ausland mischen die Branche auf. Ersparnis von 600 Euro pro Jahr möglich.

14 Jahre nach der völligen Liberalisierung des heimischen Strommarktes und 13 Jahre nach Öffnung des Gasmarktes kommt endlich Schwung in das Angebot. Eine noch nie dagewesene Zahl an Lieferanten wirbt um die Kunden, die Ersparnis beim Wechsel zu einem neuen Stromversorger hat eine Rekordhöhe erreicht. Trotzdem sind die Österreicher wechsel-träge.

Dabei könnten sie sich bis zu 600 Euro im Jahr ersparen, würden sie zum jeweils billigsten Strom- und Gasanbieter umsteigen. Bei Strom allein sind es immerhin bis zu 260 Euro. "Würden das alle machen, käme man auf eine Gesamtersparnis von 830 Millionen Euro im Jahr", sagt Energiemarktaufseher Walter Boltz.

[...]

Lieferanten-Wechsel: Was man braucht

Die Anbieter

Am einfachsten ist die Suche nach neuen Lieferanten im Internet. Unter www.e-Control/Tarifkalkulator oder www.durchblicker.at findet man den jeweils günstigsten Anbieter. Kunden können sich aber auch per Telefon die Info holen.

Die Jahresabrechnung

Verbrauch, Zählpunkt- und Zählernummer sind auf den Jahresabrechnungen für Strom und Gas zu finden. Diese Daten eingeben und abschicken. Den Rest erledigt der neue Anbieter. Der Wechsel darf höchstens drei Wochen dauern.

Quelle:


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback