Trend – “Ich habe einen sehr ausgefallenen Bezug zu Geld”

Verfasst am 28.04.2015




Interview. Österreichs wichtigster Business Angel, Hansi Hansmann, hat ein Beteiligungsreich mit 30 Start-ups aufgebaut. Warum der ehemalige Unternehmer nicht aufhören kann, zu investieren, wie er seine Finanzierungsrunden mit Hilfe wohlhabender Privatleute aufstellt und welche Start-ups für ihn das größte Potenzial haben.

[ … ]

Runtastic ist das Vorzeigeunternehmen, wenn man über Start-ups redet. Wie vielen wird es in den nächsten Jahren gelingen, ein ähnliches Potenzial zu entwickeln?

[ … ]

Beim Tarifvergleichsportal Durchblicker haben wir 45 Prozent der Anteile an einen börsennotierten US-Konzern verkauft. Das war ein super Deal, auch weil Amerikaner eher bereit sind, das Zukunftspotenzial einer Firma zu bewerten, und sich im Gegensatz zu deutschen Investoren weniger stark an den aktuellen Kennzahlen orientieren.

[ … ]

Zur Person

Johann Hansmann (64) hat fast 20 Jahre in Spanien gelebt, wo er ein Pharmaunternehmen aufgebaut hat. Nach dessen Verkauf ist er nach Österreich zurückgekehrt und investiert seitdem in Start-ups. Mit mittlerweile 30 Beteiligungen im In- und Ausland gilt er als der wichtigste Business Angel des Landes. Bei über der Hälfte handelt es sich um Lead-Investments. Diese hat er in der Hansmengroup, einer Plattform zum Austausch und Netzwerken, zusammengefasst. In seinem Portfolio befinden sich u.a. Runtastic (Fitness), Durchblicker (Tarifvergleich), MySugr (Diabetesmanager), Shpock (Flohmarkt-Händler), Diagnosia (Arznei-Infos) und Busuu (Sprachen lernen).


Quelle: "Die Presse" vom 13.04.2015 Seite: 4 Ressort: Ausland

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback