Wienerin – Sicher reisen

Verfasst am 28.05.2015




90 Prozent der Österreicher wollen heuer verreisen und knapp ein Drittel davon verfügt auch über mehr Urlaubsbudget als 2014 - so das Ergebnis einer Umfrage des Instituts für Motivforschung im Auftrag der Verkehrsbüro Group.

Gut tut, wer einen Teil dieses Budgets vor der Abfahrt in eine Reisekrankenversicherung investiert. Für manche Fernziele - wie zum Beispiel Kuba - ist sie sogar ein Muss. Zwar wird, sofern Rechnungen vorhanden, ein Teil der medizinischen Versorgungskosten im Ausland vom Sozialversicherungsträger daheim wieder erstattet, einen umfassenden Schutz - von Bergungskosten bis hin zum Nottransport in die Heimat mit dem Ambulanz-Jet - bietet aber nur eine private Reisekrankenversicherung. Angebote (mit oder ohne Selbstbehalt, befristet oder unbefristet, für Einzelpersonen oder die ganze Familie ) gibt es viele, bei zahlreichen Anbietern kann die Polizze auch online abgeschlossen werden. Ein Vergleich der Leistungspalette inkl. Kostencheck ist im Web möglich. Im Paket bietet sich eine Reisestorno-und Diebstahlschutzversicherung an, sofern nicht schon eine Deckung (z. B. durch Kreditkarte oder Haushaltsversicherung) besteht. Infos: durchblicker.at.

  Quelle: "Wienerin" Nr. 06/2015 vom 28.05.2015 Seite 141 Ressort: Finanz NEWS

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback