derstandard.at – Arbeiterkammer: Telefonieren und Surfen in Österreich wieder deutlich billiger

Verfasst am 27.01.2016


Jahresvergleich zeigt günstigere Tarife dank neuer Anbieter

Nach den Preissteigerungen der vergangenen Jahre am österreichischen Mobilfunkmarkt, können Kunden nun wieder sparen.

[ … ]

Wieder mehr Anbieter

Grund dafür ist das breitere Angebot, da in den vergangenen Monaten zahlreiche neue Mobilfunkanbieter hinzugekommen sind. So sind unter anderem die UPC, Hot, Spusu, Eety und Allianz Sim gestartet.

[ … ]

Im Netz der Großen

Bei allen neuen Anbietern handelt es sich um sogenannte Mobile Virtual Network Operator (MVNO). Sie betreiben keine eigene Infrastruktur, sondern sind in den Netzen von A1, T-Mobile und Drei eingemietet. Die Öffnung der Netze für mehr virtuelle Anbieter war eine der regulatorischen Bedingungen für die Übernahme von Orange durch Drei im Jahr 2013. Im heurigen Jahr werden noch weitere neue Anbieter erwartet, unter anderem Rapid Mobile.

Wer den für sich günstigsten Tarif finden will, kann die Angebote mit Online-Tools vergleichen. So bietet die Arbeiterkammer einen Tarifrechner an, einen weiteren Vergleich gibt es auf durchblicker.at.


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback