Geld Magazin – STUDIE DES MONATS

Verfasst am 11.03.2016




WECHSELFAULE ÖSTERREICHER. Österreichische Autobesitzer haben mit dem Wechsel ihrer Kfz-Versicherung 2015 durchschnittlich 217 Euro an Prämien gespart. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor, die das Tarifvergleichsportal durchblicker.at kürzlich veröffentlicht hat. Im Einzelfall betrug die jährliche Ersparnis sogar bis zu 1.348 Euro.

Während bald zwei Drittel der "neuen" Autobesitzer Versicherungen online verglichen, wechselten bestehende heimische Autobesitzer jedoch kaum ihre Versicherung (lediglich neun Prozent) und ließen damit mehr als eine halbe Milliarde Euro potenzielle Ersparnis auf der sprichwörtlichen Straße liegen.

Übrigens: Eine Kündigung der Kfz-Versicherung ist gesetzlich zum Ende jedes Versicherungsjahres möglich und muss spätestens ein Monat davor erfolgen. Zusätzlich haben Konsumenten auch nach Prämienerhöhung und nach jedem Schadenfall einen Monat Zeit, die Versicherung zu kündigen.

Quelle: "Geld Magazin" Nr. 03/2016 vom 10.03.2016 Seite 74 Ressort: Versicherung & Vorsorge

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback