o-ton.at – 1800 Euro Einsparungspotential pro Haushalt: Vergleichrechner immer beliebter

Verfasst am 03.03.2016




Jeder österreichische Haushalt kann sich im Jahr bis zu 1.800 Euro sparen, wenn man vorhandene Angebote im Bereich Versicherungen, Mobilfunk, Strom und Gas und Banken miteinander vergleicht. Die Österreicherinnen und Österreicher nutzen die Online-Vergleichsangebote auch immer stärker. Allein die Vergleichsplattform durchblicker.at hat im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs von 42% verzeichnet. Geschäftsführer Reinhold Baudisch erklärt, wieviel Geld man in den einzelnen Bereichen sparen kann:

„Wir gehen davon aus, dass sich ein durchschnittlicher österreichischer Haushalt circa 1850 Euro bei den Fixkosten pro Jahr sparen kann. Das Gros davon kommt aus dem Bereich Versicherung und Strom und Gas, wo die Einsparungsbereiche zwischen 700 und 900 Euro sind, aber es sind auch genauso 250 Euro im Mobilfunk drinnen.“

Die stärksten Zuwächse verzeichnete durchblicker.at beim Handy-Tarifvergleich. Der Ende 2014 gestartete Mobilfunkrechner wurde im ersten Jahr bereits 350.000 Mal genutzt. Vor allem durch den Start neuer Anbieter ist dieser Markt weiter unübersichtlich und intransparent geworden, weshalb sich ein direkter Vergleich durchaus lohnen kann:

„Wir zählen mittlerweile 22 unterschiedliche Anbieter im Bereich Mobilfunk, die wir auch auf unseren Vergleichsrechnern auf durchblicker.at abbilden. Die Tarifvielfalt ist wirklich beeindruckend: Wir haben mehr als 200 Tarife und mehr als 330 Geräte und Varianten bei uns im Rechner abgebildet. Insgesamt gehen wir davon aus, dass wir rund 10 Millionen Tarif, Handy, -Zusatzpaketoptionen auf der Plattform abgebildet haben; - das ist schon eine ganze Menge. Und da merkt man schon: Konsumenten sind wahrscheinlich ohne eine automatisierte Unterstützung gar nicht in der Lage den kostenoptimalen Tarif zu finden...


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback