trend.at – Energieanbieter-Wechsel spart bis zu 890 Euro pro Jahr

Verfasst am 23.08.2016




Vor einem Jahr konnten sich Kunden beim Wechsel des Energieanbieters nur 600 Euro sparen, inzwischen sind es 890 Euro pro Jahr - dank neuer Angebote, die den Platzhirschen zunehmend das Leben schwer machen. Experten erwarten, dass im kommenden Herbst einige Kunden den Anbieter wechseln werden.

Der August nähert sich dem Ende, bald müssen die Österreicher wieder ans Heizen denken - und somit an mögliches Einsparpotenzial beim Wechsel eines Energieanbieters. Laut einer Analyse des Preisvergleichsportals durchblicker.at können Haushalte mit durchschnittlichem Strom- und Gas-Verbrauch (4.000 bzw. 15.000 kWh) bis zu 890 Euro pro Jahr einsparen - im August vergangenen Jahres waren noch nur 600 Euro Einsparpotenzial möglich. Grund dafür ist die wachsende Anzahl verfügbarer Angebote - der Wechsel vom jeweiligen lokalen Energieversorger zu einem Alternativanbieter zahlt sich somit immer mehr aus.

„In diesem Herbst braut sich am Energiemarkt ein ‚Perfect Storm‘ zusammen", sagt Reinhold Baudisch, Geschäftsführer von durchblicker.at: "Neue Anbieter drängen in den Markt, enorme Einsparpotenziale machen einen Wechsel so attraktiv wie noch nie, es wird viel Marketing-Geld im Markt investiert." Im saisonalen Vergleich ist ohnehin ersichtlich, dass Kunden den Energieanbieter eher in der kalten Jahreszeit als im Sommer wechseln - heuer erwartet Baudisch für die kommenden Monate, dass deutlich mehr Kunden den Energieanbieter wechseln werden als im Herbst des Vorjahres. „Ein besonders starker Hinweis für einen heißen Energieherbst ist, dass laufend neue Angebote für Endverbraucher hinzukommen und damit mehr Wettbewerb entsteht", sagt er: Einerseits drängen neue Anbieter in den Markt, andererseits weiten bestehende Grundversorger ihre Tarife überregional aus oder bieten neue Energieträger an. Die Endkunden können von der neuen Konkurrenz am Markt nur profitieren - wer nicht wechselt, so Baudisch, der verschenkt im schlimmsten Fall das Budget für einen Kurzurlaub zu zweit.

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback