Werbeplanung.at – Alexander Leopoldinger-Haiden, durchblicker.at: „Beim Gründen kann man viele Fehler machen“

Verfasst am 05.10.2016




Alexander Leopoldinger-Haiden, CMO bei durchblicker.at, referiert im Rahmen der PERFORMIX.Wien am Conference Day (25. Oktober) zum Thema „Startschuss für Start-ups – so startet man durch“. Werbeplanung.at wollte von Leopoldinger-Haiden wissen, was die PERFORMIX.Wien-Besucher von seinem Panel erwarten dürfen

Werbeplanung.at: Sie referieren im Rahmen der PERFORMIX.Wien zum Thema „Startschuss für Start-ups – so startet man durch“. Was können sich die Besucher der PERFORMIX.Wien von Ihrem Panel erwarten?

Alexander Leopoldinger-Haiden: Darüber, wie Unternehmen zu datengetriebenen Unternehmen werden. Wenn ich heute ein Unternehmen gründe, ist die Dichte oft so hoch, dass der einzige Unterschied darin liegt, Dinge systematisch und schnell besser zu machen als andere und die Grundlage dafür ist die richtige Auseinandersetzung mit Daten. Ich werde darüber sprechen, worauf da zu Beginn zu achten ist, aber auch Überlegungen anstellen, welche Aspekte ganz allgemein für eine datengetriebenen Philosophie wichtig sind.

Werbeplanung.at: Welche Key-Learnings werden Besucher Ihres Panels mit nachhause nehmen können?

Leopoldinger-Haiden: Wie ein Prozess mit Analysen aussehen kann, die in bestimmten Intervallen gemacht werden und die dafür sorgen, dass Entscheidungen auf einer möglichst guten Datenbasis erfolgen. Oft stellt sich die Frage, welche Analysen/Reports schaue ich mir wann an und, welche Daten sammle ich überhaupt. Dafür braucht jedes Unternehmen ein Framework beziehungsweise eine Strategie. Viele Unternehmen sind da eher weit davon entfernt ein funktionierendes Setup zu haben. Außerdem werde ich über wichtige Positionen in Teams und das Zusammenspiel von multifunktionalen Teams sprechen.

Werbeplanung.at: Was sind aus Ihrer Sicht die größten Fehler, die man bei der Gründung eines Start-ups machen kann?

Leopoldinger-Haiden: Das ist wie bei vielen Dingen im Leben – man kann halt viele Fehler machen und viele können groß werden. Ein paar kann ich aus eigener Erfahrung wiedergeben: Subjektive Entscheidungen aus dem Bauch, die nicht argumentiert werden, zählen dazu. Entscheidungen, die auf dem Recht des Stärkeren basieren, fallen in dieselbe Kategorie. Die beiden Fehler kann man sich sparen indem die notwendige Portion Pragmatismus an den Tag gelegt wird und ganz allgemein unterstützend wirkt ein gutes Team-Setup: Man braucht mindestens eine Person die sehr gute analytische Fähigkeiten hat und die gesammelten Daten für eine Entscheidungsfindung gut aufbereiten kann. Zusätzlich ist es meiner Ansicht nach sehr wichtig eine Person zu haben, die sich sehr gut in der Kernmaterie des Unternehmens auskennt – quasi nativ ist. Beispiel: Wenn ich etwas mit Software mache, soll im (Gründer)team jemand vorhanden sein der programmieren kann. Fehler beziehungsweise Hürden können außerdem sein: Zusammenhalt (sozial, emotional) im Team funktioniert nicht; fehlende Schnelligkeit der iterative Optimierungsprozesse – führt dazu, dass die Konkurrenz schneller ein besseres Produkt hat; Bottlenecks beziehungsweise zu wenige Leute für zu viel Arbeit führen meist zu fehlender Schnelligkeit; falsche Zieleinstellung/falscher Fokus beziehungsweise wird übersehen, dass Ziel schnell genug neu zu definieren; zu wenig Cash. In Bezug auf mein Steckenpferd Marketing würde ich auch sagen, dass fehlendes theoretisches Wissen häufig ein Problem darstellt. Das theoretische Basiswissen zu Werbung, Kommunikation, Preis- und Produktpolitik, Statistik, Konsumpsychologie und Technologie muss zu 100 Prozent sitzen. Bücher lesen, Studien lesen, Knowhow aufsaugen!

Werbeplanung.at: Es wird oft gesagt, dass es in Österreich besonders schwierig ist ein Unternehmen zu gründen. Ist es in Österreich wirklich schwieriger als in anderen Ländern und wenn ja, warum glauben Sie ist das so?

Leopoldinger-Haiden: Ich hab persönlich dazu keine Benchmark, bin da kein Experte – ich kann nur aufnehmen, was mir aus Gesprächen bekannt ist und in Bezug setzen zu Infos, die ich selbst habe. Zuerst muss ich sagen: Ich betrachte Dinge gerne ganzheitlich/reflektiert. Daher schaue ich mir Dinge gerne aus unterschiedlichen Perspektiven an. Erste Perspektive - Mängel: Dazu zählen Themen, wie Möglichkeiten Investments zu erleichtern, Steuern (Beispiel zur Veranschaulichung: Sie arbeiten zu Beginn des Jahres im Angestellten-Dienstverhältnis, machen dann drei Monate AMS-Gründerprogramm und wollen im Herbst desselben Jahres gründen. Fragen Sie jetzt mal nach wie viele Steuern Sie zahlen müssen, dann warten Sie wahrscheinlich auf das nächste Jahr, Lohnnebenkosten, Zugriff auf qualifiziertes Personal, Bürokratie oder die emotionale Selbstverständlichkeit von Gründen/Schaffen/Tun aber auch Scheitern. Manche dieser Aspekte sind sicherlich durch Analysen belegbar, manche wie die „Gründerkultur“ sind eher spürbar. Zweite Perspektive – Positiv: Bei vielen Punkten aus der Mängelliste wird derzeit verbessert – Stichwort Start-up-Paket. Staatliche Förderungen sind vorhanden, es gibt mehr und mehr Investoren beziehungsweise erfährt der Bereich aktuell Aufmerksamkeit und kann wachsen. Es gibt schlussendlich auch viele andere Parameter die darüber entscheiden, wo ich meinen Lebensmittelpunkt haben möchte – Beispiel: Die Lebensqualität in Wien und Österreich ist einfach sehr hoch. Dazu gibt es ziemlich sicher noch weitere Kriterien/Perspektiven, die eine Unternehmensgründung leichter oder schwerer machen.

Werbeplanung.at: Wenn Sie sich das Programm der PERFORMIX.Wien vergegenwärtigen: Auf welche anderen Programmpunkte neben Ihren Panel freuen Sie sich da ganz besonders?

Leopoldinger-Haiden: Mein geschätzter Kollege Boris Sudar ist sicher zu empfehlen – er erzählt etwas über Adwords Optimierung durch Struktur und über Landing Page Tests für vorqualifizierten Traffic. Viktor und Alex von traffic3 sind ohnehin einfach best-in-class was Adwords betrifft. Auf Gabriel Beck bin ich auch gespannt, weil ich bei CRO einfach immer am wissbegierigsten bin.

Die PERFORMIX.Wien findet am 24. und 25. Oktober 2016 in Wien statt. Nähere Infos unter www.performix.wien.

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback