orf.at – Drei von vier Kindern erhalten Taschengeld

Verfasst am 25.10.2017




Drei Viertel aller Kinder und Jugendlichen in Österreich erhalten Taschengeld, wobei bei den Jüngsten unter fünf Jahren gut ein Drittel von den Eltern regelmäßig Geld bekommt, bei den 15- bis 18-Jährigen sind es 92 Prozent, so eine Umfrage des Preisvergleichsportals Durchblicker.at. Kinder werden zum Sparen angeregt, der Weltspartag ist aber nur noch für drei von zehn Eltern ein Pflichttermin.

Laut Umfrage, die für Nutzer der Plattform mit Kindern repräsentativ ist, bekommen Kinder unter fünf Jahren, wenn sie Taschengeld erhalten, im Schnitt knapp sieben Euro im Monat. Von den Fünf- bis Neunjährigen erhalten 70 Prozent Taschengeld, im Schnitt über 10,5 Euro pro Monat.

Zwischen zehn und 14 Jahren bekommen 94 Prozent Geld von den Eltern, im Schnitt gut 25 Euro, zwischen 15 und 18 sind es dann fast 74 Euro - in dieser Altersgruppe werden 92 Prozent unterstützt.

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback
Jobs2