autorevue.at – Autofinanzierung: Die drei Möglichkeiten

Verfasst am 22.05.2018




Ein Neuwagen kann per Kredit, Leasing oder Barkauf finanziert werden, und anschließend gilt, eine passende Versicherung zu wählen. Hier: Die Basics, die es zu beachten gilt.

[...]

DIE VERSICHERUNG

Noch nie waren Versicherungsprämien so simpel zu vergleichen wie heute: Onlinekalkulatoren, wie sie beispielsweise bei www.durchblicker.at oder www.versichern24.at zu finden sind, erstellen einen Überblick der Angebote, wenn man sie mit den persönlichen Daten und jenen des Autos füttert. Dann erscheinen aber keine Fixpreise, sondern die Ausgangssummen fürs Preisfeilschen. Zwar sind die Jahre vorbei, in denen heute absurd anmutende Rabatte vergeben wurden, für pensionierte Priester in Gegenden mit statistisch niedriger Unfallwahrscheinlichkeit, zum Beispiel. Aber wer aufs Feilschen völlig verzichtet, zahlt ein bissel mehr als nötig, wobei die Erfolgschancen natürlich unterschiedlich sind: MalusFahrer haben eine düstere Ausgangslage, Fahrer im ewigen Bonus sind als Kunden gerne gesehen.

VERSICHERUNGSWECHSEL

Hat man sich für einen Anbieter entschieden, dann ist man ihm auch nicht ewig verpflichtet. Senkt ein anderer Versicherer die Tarife, so darf gewechselt werden, aber nicht zu jedem Zeitpunkt.

Erlaubt sind Versicherungswechsel
> mit jeder Neuanmeldung eines Fahrzeugs
> bis zu zwei Monate nach der Ankündigung einer Prämienerhöhung
> bis zu einem Monat vor dem jährlichen Stichtag, worunter man den Ersten des dem Vertragsabschluss folgenden Monats versteht
> nach Schadensfällen bis zu einen Monat nach Eintreffen der Verständigung, ob entschädigt wird ober nicht.

Unklug ist, bei unerquicklichen Verhandlungen mit der bisherigen Versicherung diese zu kündigen, bevor die Zusage der neuen und günstigeren Versicherung schriftlich vorliegt.

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback
Jobs9