kleinezeitung.at – Wann zahlt die Versicherung?

Verfasst am 17.04.2018




Welche Versicherung kann Unwetteropfern helfen? Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer erklären, worauf es im Schadensfall ankommt.

Küchenbrand, Sturmschaden am Dach oder Wasserschäden in den Wohnräumen – die Liste möglicher Katastrophen im Eigenheim ist lang. Grundsätzlich hilft in diesen Fällen die Haushalts- und Eigenheimversicherung. Während die Haushaltsversicherung Schäden am Hausrat abdeckt, übernimmt die Eigenheimversicherung Schäden am Gebäude. "Sinnvoll ist bei Eigenheimen die Kombination beider Versicherungen", lautet der Rat der Konsumentenschützer. Für Mietwohnungen reiche eine Haushaltsversicherung. Im konkreten Schadensfall kommt es freilich auf den konkreten Vertrag an.

[...]

WISSENSWERT

Versicherungen sind immer noch mehrheitlich Männersache. Rund zwei Drittel der Versicherungsprodukte werden von Männern abgeschlossen, nur rund ein Drittel von Frauen." Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse des Online-Vergleichsportals durchblicker.at.

Männer versichern demnach 81 Prozent der Motorräder, 71 Prozent der Eigenheime, 67 Prozent der Autos und 66 Prozent der Fahrräder. Beim Versichern aktiver als Männer sind Frauen den Angaben zufolge einzig bei den Haustieren: 62 Prozent der Hunde und 53 Prozent der Katzen werden bei uns von Frauen versichert.

Relativ ausgewogen sind sonst nur Haushaltsversicherungen: 54 Prozent der Abschlüsse gehen hier auf Männer zurück, 46 Prozent auf Frauen.

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback
Jobs9