oe24.at – Achtung: Teures Roaming bei der Fußball-WM

Verfasst am 14.06.2018




Fans, die keine böse Überraschung bekommen möchten, sollten auf ihre Handy-Kosten achten.

Wie die Bilanz ein Jahr nach der Abschaffung der Roaming-Gebühren innerhalb der EU Anfang der Woche zeigte, ist die Maßnahme für die Mobilfunkkunden ein voller Erfolg. Heimische Fußball-Fans, die wegen der Weltmeisterschaft nach Russland reisen, sollten unbedingt daran denken, dass im Austragungsland sehr wohl Roaming-Gebühren anfallen. Und die können richtig ins Geld gehen.

Bis zu 20 Euro pro MB

Wer das sportliche Großereignis an Ort und Stelle in Russland anschauen will, sollte beim Internetsurfen und Telefonieren also unbedingt auf die Kosten achten. Für aktives Telefonieren zahlt man 1,50 bis 4,29 Euro pro Minute. Wird man angerufen, zahlt man 0,20 bis 2,40 Euro pro Minute. Datenvolumen ist richtig teuer: Ein einziges geroamtes Megabyte kostet regulär zwischen 1 und 19,90 Euro, so das heimische Vergleichsportal durchblicker.at am Mittwoch in einer Aussendung.

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback
Jobs6