Girokonto für alle? Bald ist es soweit!

Verfasst am 28.08.2015


Ab Herbst 2016 sollen alle EU-Verbraucher das Recht auf ein Basiskonto haben, welches nicht überzogen werden kann.


Foto: shutterstock.com

Derzeit haben rund 150.000 Personen in Österreich kein Girokonto, EU-weit beträgt die Zahl etwa 30 Millionen.

Dies soll sich ab Herbst 2016 ändern, denn laut der im September 2014 in Kraft getretenen EU-Zahlungskontenrichtlinie haben ab Herbst 2016 alle EU-Verbraucher das Recht auf ein Zahlungskonto ohne Überziehungslimit. Laut EU-Vorgabe muss das Konto grundlegende Funktionen wie Onlinebanking und Bankomatkarte beinhalten, aber auch der Auftrag von Lastschriften und Daueraufträgen muss möglich sein.

Die österreichische Regierung will daher bis zum Herbst einen Gesetzesentwurf vorlegen, Deutschland hat dies bereits getan und will die EU-Vorgabe schon per Anfang 2016 umsetzen.


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback