Italien-Reise geplant? Darauf sollten Sie neuerdings achten!

Verfasst am 11.07.2016


Wichtige Gesetzesänderungen in Italien: Seit Kurzem nehmen italienische Polizisten bei bestimmten Schäden keine Anzeigen mehr auf. Wie soll man sich also im Ernstfall verhalten? Das erfahren Sie hier!

Italien-Reise: Keine Anzeige bei Schäden

Gesetzesänderung bei Polizeianzeigen

Wer seinen Urlaub in Italien verbringen wird, sollte unbedingt Bescheid wissen: Die Polizei in Italien nimmt grundsätzlich keine Anzeigen mehr bei einfachen Sachbeschädigungen und Unfällen ohne Personenschaden auf, so der ARBÖ anhand Informationen des Außenministeriums.

Im Schadensfall richtig verhalten

In der Regel ist bei einem Schadensfall eine Anzeige für die Versicherung notwendig, jedoch gilt ebenso glücklicherweise die Regelung: Eine Anzeigenbestätigung der Polizei ist nicht zwingend notwendig, wenn es faktisch nicht möglich ist eine zu erhalten. Solange der Versicherungsnehmer also vergeblich versucht hat, eine Anzeigebestätigung zu erhalten, ist seine Pflicht in dieser Hinsicht erfüllt.

Aber das alleine genügt noch nicht: Dokumentieren Sie den Schaden und Unfallhergang umfassend, um ihre Aussagen beweisen zu können. Hier sollten sie vor allem auf Fotos und Zeugen setzen, aber auch zusätzliche Unterlagen wie Parktickets und Mautbelege sind zu empfehlen, um den Versicherungsschutz geltend zu machen.

Die passende Autoversicherung

Gut geschützt sind Sie aber nur mit der richtigen Autoversicherung! Eine günstige und für Sie geeignete Versicherung können Sie im Vergleichsrechner für Autoversicherungen finden – durch den Vergleich können Sie bis zu 700 Euro im Jahr sparen! Haben Sie ein passendes Angebot gefunden, können Sie dieses direkt abschließen oder ihre Versicherung wechseln.

Spezielle Reisebestimmungen für Italien beachten

Damit es auch sonst nicht zu Problemen im Urlaub kommt, sollten sie sich vorher über weitere Reisebestimmungen Ihres Reiseziels informieren. In Italien muss beispielsweise Autoapotheke, Pannendreieck und Warnweste mitgeführt werden. Aber auch ein Ersatzlampenset, das für das Fahrzeug geeignet ist, ist hier im Auto Pflicht!

Alles dabei? Dann wünschen wir einen entspannten und schönen Urlaub in Bella Italia! :-)
Foto: shutterstock.com

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback