Krankenversicherung bei Tieren

Verfasst am 30.08.2013


Sowohl Hunde als auch Katzen sind schon nach kurzer Zeit nicht mehr aus einer Familie wegzudenken. Die pelzigen Tiere bereiten ihren Besitzern viel Freude: sie werden zu den besten Freunden der Kinder und zu treuen Wegbegleitern der Erwachsenen. Da ist es nur logisch, dass man sein Haustier bestmöglich versorgen und beschützen möchte.



Hunde+Katzen_Globalp



Eine Möglichkeit, für den Ernstfall vorzusorgen, bietet die Tierkrankenversicherung. Die durchblicker.at- Redaktion hat sich schlau gemacht und alle wichtigen Informationen zum Thema zusammengefasst.

Natürlich hofft kein Tierbesitzer, dass es seinem Liebling gesundheitlich schlecht geht und eine umfangreiche Behandlung beim Tierarzt notwendig ist. Sollte dieser Fall jedoch eintreffen können sehr hohe Kosten auf den Tierhalter zukommen: besonders Operationen oder die Behandlung chronischer Krankheiten sind meist sehr kostspielig. Ebenso können Zahnbehandlungen für Hunde und Katzen ein tiefes Loch in das Haushaltsbudget reißen. Um dem treuen Liebling im Ernstfall die bestmögliche Pflege zu garantieren, empfiehlt es sich, eine Tier-Krankenversicherung abzuschließen. Diese deckt im Ernstfall Tierarztkosten und oftmals auch Zusatzbehandlungen ab. Die ideale Krankenversicherung für Ihren Hund und Ihre Katze finden Sie mit unserem Vergleichsrechner für Hunde und Vergleichsrechner für Katzen.

Näheres zur Hundekrankenversicherung

Wenn Sie sich für eine Hundekrankenversicherung interessieren, haben Sie die Möglichkeit diese zusammen mit einer Hundehaftpflichtversicherung abzuschließen oder eine separate Krankenversicherung für Ihren pelzigen Freund abzuschließen.
Egal für welche Variante Sie sich entscheiden: mit unserem Vergleichsrechner können Sie unkompliziert die Details der verschiedenen Angebote betrachten und völlig anonym und kostenlos unterschiedliche Deckungen genauer vergleichen.
Zuerst geben Sie hierfür ein paar Basisdaten zu Ihrem Tier in unseren Rechner ein. Dazu gehört, neben Geburtsdatum und Geschlecht, auch die Rasse Ihres Lieblings. Danach wählen Sie den gewünschten Versicherungsumfang, hierbei können Sie zwischen Unfall und Krankenversicherung wählen, und eventuelle Zusatzleistungen aus. Im nächsten Schritt erhalten Sie unverbindlich alle Angebote, die auf Ihre Wünsche zutreffen aufgelistet. Der Detailvergleich zeigt Ihnen übersichtlich die genauen Unterschiede zwischen den verschiedenen Anbietern auf. Vor allem auf Selbstbehalte sollten Sie genauer achten, da diese vor allem bei größeren Behandlungen ins Gewicht fallen können.

Näheres zur Katzenkrankenversicherung

Auch für Katzen empfiehlt es sich, eine Zusatzversicherung abzuschließen. Da Katzen als Kleintiere gelten und somit im Grunde in der Haushaltsversicherung inkludiert sind, besteht hier nur die Möglichkeit eine Katzenkrankenversicherung um für den Ernstfall vorzusorgen. Mit unserem Katzenkrankenversicherungsvergleichsrechner ist es ganz einfach, die unterschiedlichen Anbieter miteinander zu vergleichen.
Nachdem Sie die wichtigsten Eckdaten zu Ihrem Haustier, wie zum Beispiel Geschlecht, Alter, Rasse und Haltungsart, eingegeben haben können Sie unter anderem auswählen ob Sie Ihren Liebling gegen Unfälle, Krankheiten, oder beides, absichern wollen und ob der Versicherungsschutz auch im Ausland gelten soll. Nachdem Sie alle Details eingegeben haben, erhalten Sie umgehend eine Liste der möglichen Versicherungsanbieter. Außerdem sehen Sie mit einem Klick, welche Zusatzleistungen in den Versicherungen enthalten sind: so übernehmen manche Versicherer zum Beispiel die Versorgungskosten der Katze, für den Fall dass Ihnen etwas zustößt und Sie einige Nächte im Krankenhaus bleiben müssen. Achten sollten Sie in diesem Zusammenhang auch auf mögliche Selbstbehalte. Vergleichen Sie hierzu einfach die Tarifdetails, darin können Sie die Vertragsdetails der einzelnen Anbieter nochmals genau sehen!

Foto: GlobalP - iStockphoto

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Kommentare


Jäger Josefine am 12.09.2015

Ich habe zwei Kater 8jahre alt. Gehen mit 10 Meter langer Leine im Garten . Habe erst seit kurzer Zeit gehört das es eine Versicherung geben soll.

durchblicker.at am 21.09.2015

Sehr geehrte Frau Jäger, nutzen Sie dafür unseren Vergleichsrechner. Geben Sie einfach alle relevanten Daten in den Rechner ein und wählen Sie im Anschluss den für Sie passenden Anbieter aus. Wir unterstützen Sie auch gerne telefonisch – lassen Sie sich unter 01/3060900 von uns beraten! Ihr Team von durchblicker.at


Feedback