durchblicker.at startet Vergleich von Fahrradversicherungen

Verfasst am 27.07.2011


durchblicker.at, Österreichs Fixkosten-Vergleichsportal, bietet Konsumenten ab sofort den komfortablen Vergleich von Fahrradversicherungen an.

Am Montag hat die Verbraucher-Internetseite den neuen Online Vergleichsrechner gestartet. Der Versicherungsvergleich für die Fahrrad-Versicherung ist für Konsumenten kostenlos und anonym via Internet unter www.durchblicker.at/fahrradversicherung abrufbar.

Wien, 25. Juli 2011 – durchblicker.at, Österreichs Fixkosten-Vergleichsportal, bietet Konsumenten ab sofort den komfortablen Vergleich von Fahrradversicherungen an. Am Montag hat die Verbraucher-Internetseite den neuen Online Vergleichsrechner gestartet. Der Versicherungsvergleich für die Fahrrad-Versicherung ist für Konsumenten kostenlos und anonym via Internet unter https://durchblicker.at/fahrradversicherung abrufbar.

Pro Tag werden in Österreich 57 Fahrräder gestohlen

Laut Informationen des Innenministeriums sind in Österreich im Jahr 2010 mehr als 21.000 Anzeigen wegen Fahrrad-Diebstahls erstattet worden. Pro Tag wurden österreichweit 57 Fahrräder entwendet, die Dunkelziffer liegt vermutlich noch höher. Die Diebe haben es dabei meist auf teure Fahrräder mit Zusatzausrüstung abgesehen.

Durch das hohe Risiko eines Diebstahls sollten Radfahrer ihr Fahrrad jederzeit mit einem guten Schloss absperren und möglichst mit einem Teil des Rahmens an einen fixen Gegenstand zusammenketten. Der beste Schutz des Fahrrads und seiner Teile schützt jedoch nicht vor den Werkzeugen der gewerbsmäßig vorgehenden Diebesbanden.

Schutz des Fahrrads über Versicherung möglich

Viele Radfahrer glauben, dass ihr Fahrrad im Rahmen der Haushaltsversicherung ausreichend gegen Diebstahl versichert ist. Die Haushaltsversicherung bietet jedoch nur Schutz vor Fahrraddiebstahl, wenn das gesicherte Fahrrad bei Abstellen in einem Fahrradraum oder am eigenen Grundstück abhandenkommt. Kein Versicherungsschutz besteht im Rahmen der regulären Haushaltsversicherung, wenn das Fahrrad unterwegs abgestellt wird.

Diese wesentliche Lücke wird durch die Fahrradversicherung geschlossen. Für die Absicherung des Fahrrads oder auch der in der Regel teuren E-Bikes gibt es eigene Fahrradversicherungen, die das Rad vor Diebstahl und Beschädigungen schützen. Die Versicherungs-Prämie orientiert sich dabei in der Regel am Neupreis des Rads, die Versicherung deckt neben dem Fahrraddiebstahl auch Beschädigungen und Bruch des Fahrradrahmens ab.

Neuer Vergleichsrechner Fahrradversicherung auf durchblicker.at

Einen besonderen Vorteil bietet der Online-Abschluss des Bausparvertrags über durchblicker.at. Reinhold Baudisch: „Statt der üblichen Werbegeschenke zahlen wir bei Online-Abschluss bis zu 40 Euro direkt an den Konsumenten aus. Das ist der Grund, warum auch der VKI den Online-Abschluss des Bausparvertrags im Internet ausdrücklich empfiehlt.“


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback