Festgeld im Februar: Jetzt lohnt sich ein Vergleich

Verfasst am 06.02.2014


Beim Festgeld sollten Österreichs Sparer vor allem zwei Banken auf dem Zettel haben. Grund: Mit diesen Anbietern lukrieren Sie im Februar die höchsten Zinsen.



Santander Consumer Bank überzeugt

Sparer sind in diesen Tagen ja schon mit Kleinigkeiten zufrieden. Das Zinsniveau ist in letzter Zeit etwas angestiegen. Die Korken haben wohl dennoch nicht geknallt, denn sie fallen weiterhin sehr spärlich aus. Umso mehr lohnt es sich, zu vergleichen. Noch am glücklichsten können sich Kunden der Santander Consumer Bank schätzen. Nicht nur beim Tagesgeld sind die Wiener spitze, auch wenn es um Festgeld geht, belegen sie Platz eins. Und da ist es egal, wie lange Sie Ihr Geld investieren wollen: Für zwölf Monate bekommen Sparer auf ihrem Festgeldkonto BestFix 1,63 Prozent an Zinsen gutgeschrieben. Ebenso sind Anlagewillige mit längerem Atem gut aufgehoben. Diese werden mit 2,20 Prozent im Jahr belohnt, sind dafür aber auch drei Jahre dabei.

Deniz Bank ist auf den Fersen

Mithalten kann da nur die Deniz Bank. Kunden, die sich für ein Jahr binden, erhalten immerhin 1,60 Prozent. Wer also kurzfristig plant, ist bei beiden Banken nahezu gleich gut aufgehoben. Allerdings klaffen die Konditionen für eine Laufzeit von 36 Monaten auseinander. Hier bietet die DenizBank ihren Anlegern glatte zwei Prozent im Jahr.

Guter Durchschnitt - die Livebank

Etwas Abgeschlagen, aber noch im guten Mittelfeld, landet die Livebank der Volksbanken-Gruppe. Nach einem Jahr verzinst sich hier das Kapital um ein Prozent – genauso viel wie beim Tagesgeldkonto. Verbraucher sind also mit dem Tagesgeldangebot besser bedient, da sie jederzeit auf ihr Erspartes zurückgreifen können. Anleger, die drei Jahre auf ihr Geld verzichten können, werden dafür mit jährlichen 1,35 Prozent belohnt.

Schlimmer geht’s immer

Der Festgeld-Rechner von Biallo.at zeigt, dass man bei einigen österreichischen Banken die Zinsen schon fast mit der Lupe suchen muss. Nach zwölf Monaten bezahlt der letztplatzierte im Vergleich lediglich 0,25 Prozent. Über die Jahre wird der Unterschied noch deutlicher. So erhalten Sparer mit einem Startkapital von 10.000 Euro bei der Santander Cunsumer Bank nach drei Jahren knapp 600 Euro mehr als bei der schwächsten.
Tipp: Unser Festgeld-Vergleich bietet Ihnen einen Überblick über die besten Festgelder in Österreich.


Gastbeitrag von: Thomas Brummer, biallo.at

Foto: NAN - Fotolia.de

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback