Die Presse – Weniger neue Bausparverträge

Verfasst am 29.07.2014




Trotz rückläufiger Vertragsabschlüsse stiegen die Einlagen bei den Bausparkassen auf 20,4 Mrd. Euro. Die gesamten Ausleihungen gingen hingegen zurück.  

[ … ]

Magere Zinsen

Vor zwei Jahren halbierte jedoch der Staat die Prämie, die man auf die Einzahlungen erhält, auf 1,5 Prozent oder maximal 18 Euro pro Jahr (wenn jemand 1200 Euro einzahlt). Für fix verzinste Bauspardarlehen erhält man derzeit sechs Jahre lang 1,25 Prozent Zinsen, wie das Vergleichsportal durchblicker.at zeigt. Variable Zinsen betragen mindestens 0,5 oder 0,75 Prozent und können theoretisch auf bis zu 4,0 oder 4,25 Prozent steigen. Erhöhen sich die Marktzinsen in den nächsten Jahren nicht maßgeblich, muss man sich wohl mit Zinsen am unteren Ende der Bandbreite begnügen.  

[ … ]

Quelle: "Die Presse" vom 28.07.2014 Seite: 14 Ressort: Finanzen

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback