durchblicker.at: Das kosten die neuen Apple iPhones 6s und 6s Plus

Verfasst am 08.10.2015




Kombination aus offenem Gerät und SIM-only Tarif mit LTE kaum günstiger als Vertragshandy – ohne LTE Ersparnis bis 250 Euro möglich

Wien, am 8. Oktober 2015 – Zum Verkaufsstart der neuen iPhone-Modelle 6s und 6s Plus am 9. Oktober hat Österreichs Tarifvergleichsportal durchblicker.at die jeweiligen Handy-Angebote der Mobilfunkbetreiber nach monatlichen Effektivkosten verglichen. „Wer sich das neueste Apple-Smartphone gleich zum Marktstart zulegen und mit der neuesten Mobilfunkgeneration LTE surfen möchte, muss bei zwei Jahren Vertragsdauer mit Mindestkosten von etwas mehr als 50 Euro pro Monat rechnen. Ohne LTE fallen rund 45 Euro pro Monat an“, erklärt Reinhold Baudisch, Geschäftsführer von durchblicker.at. In den monatlichen Effektivkosten sind alle einmaligen und laufenden Kosten anteilig enthalten, die über den Zeitraum von 24 Monaten anfallen. Dazu zählen gestützter Gerätepreis, Aktivierungsgebühren, Servicepauschale und monatliche Grund- bzw. Paketgebühren. Automatisch abgezogen werden Vergünstigungen durch Marketing-Aktionen oder den Kauf im Webshop des jeweiligen Anbieters.

Vertragshandy: Drei und T-Mobile matchen sich um günstigstes Angebot, A1 deutlich teurer

Intensiv-Nutzer (1.000 Min./300 SMS/1 GB Highspeed LTE) bekommen das iPhone 6s mit 16 GB Speicher am günstigsten bei Drei um effektiv 52,67 Euro pro Monat, das iPhone 6s Plus mit 16 GB Speicher schlägt mit effektiv 56,83 Euro pro Monat zu Buche (beide mit Drei Hallo Pur L + LTE L Paket). Das Angebot von T-Mobile ist mit 54,65 bzw. 58,65 Euro pro Monat nur knapp teurer (beide mit My Mobile Light + Speed Boost LTE 50 Paket). A1 bietet das iPhone 6s um 64,35 Euro pro Monat an, das iPhone 6s Plus kommt auf monatliche 68,51 Euro (beide mit A1 Go! Easy). Im Vergleich zum Angebot von Drei sind das jeweils 11,68 Euro mehr pro Monat.

Ein ähnliches Bild zeigt sich bei Power-Usern (1.500 Min./500 SMS/3 GB Highspeed LTE): Diese bekommen das iPhone 6s mit 16 GB Speicher am günstigsten bei T-Mobile um effektiv 55,66 Euro pro Monat, das iPhone 6s Plus mit 16 GB Speicher kostet 59,66 Euro monatlich (beide mit My Mobile Turbo). Bei Drei sind die Geräte mit 57,46 bzw. 61,63 Euro pro Monat kaum teurer (beide mit Hallo L + LTE L Paket), bei A1 schlagen sie hingegen mit 64,85 bzw. 69,02 Euro pro Monat zu Buche (beide mit A1 Go! L) und sind damit um fast zehn Euro monatlich teurer als bei T-Mobile.

Offene Geräte mit SIM-only LTE-Tarifen kaum billiger als Betreiberangebote

Nach den Erhebungen von durchblicker.at ist auch die Kombination von offenen Endgeräten mit LTE SIM-only-Tarifen derzeit kaum günstiger als das jeweils beste Angebot der heimischen Mobilfunker. Auch wenn Apple noch keine offiziellen Verkaufspreise für Österreich bekanntgegeben hat, bieten Online-Shops das iPhone 6s 16 GB in gold schon ab rund 727 Euro an, das iPhone 6s Plus 16 GB ist in roségold ab 828 Euro zu haben. Wenn man den Anschaffungspreis auf 24 Monate aufteilt und die Kosten des aktuell günstigsten SIM-only Tarifs für Intensiv-Nutzer (Tele.ring Mega Pur LTE) hinzuzählt, belaufen sich die monatlichen Kosten auf 50,74 bzw. 55,16 Euro. Im Vergleich zum Vertragshandy-Angebot von Drei lassen sich so 1,93 bzw. 1,68 Euro pro Monat einsparen. Power-User, die sich ein Gerät am freien Markt besorgen, kommen in Kombination mit dem aktuell für sie günstigsten SIM-only Tarif (Drei Hallo SIM XL + LTE L Paket) auf monatliche Kosten von 53,00 bzw. 57,42 Euro. Damit fahren sie um monatlich 2,66 bzw. 2,24 Euro günstiger als mit dem Vertragshandy-Angebot von T-Mobile.

Reinhold Baudisch von durchblicker.at: „Es hat uns überrascht, aber Handy und LTE-Tarif separat zu kaufen lohnt sich im Fall der neuen iPhones eher nicht, denn die Kostenunterschiede über die Laufzeit sind klein. Es stellt sich jedoch die Frage, ob es immer ein LTE-Tarif sein muss. Denn auch SIM-only Tarife ohne LTE bieten schnelles Highspeed Internet bis zu 42 Megabit pro Sekunde.“

Offene Geräte mit Highspeed Internet Tarifen ohne LTE derzeit günstigste Variante

Wer schnell surfen möchte, aber nicht unbedingt LTE braucht, ist auch bei den neuen virtuellen Mobilfunkanbietern gut aufgehoben und kann auf 24 Monate berechnet sogar bis zu 250 Euro sparen. Der günstigste Vertragstarif mit Highspeed Internet mit 20+ Mbit, jedoch ohne LTE, ist für Intensivnutzer bereits ab effektiven Kosten von 14,50 Euro pro Monat zu haben (spusu 5.000). Hier sparen Konsumenten gegenüber dem günstigsten Vertragshandy mit LTE 7,88 Euro pro Monat beim iPhone 6s bzw. 7,83 Euro pro Monat beim iPhone 6s Plus und bekommen trotzdem Datengeschwindigkeiten von bis zu 42 Megabit pro Sekunde.

Noch größer wird der Abstand für Intensivnutzer. Der günstigste SIM-only Tarif mit Highspeed ohne LTE kommt auf effektive Kosten von 14,90 Euro pro Monat (Allianz SIM phone). Konsumenten können daher 10,47 bzw. 10,26 Euro pro Monat sparen, bei Geschwindigkeiten bis zu 21 Megabit pro Sekunde.

Reinhold Baudisch von durchblicker.at: „Einige SIM-only Tarife ohne LTE Technologie bieten im Fall der neuen iPhones die größte Ersparnis gegenüber den Kombiangeboten der großen Mobilfunker. Wir erwarten, dass die virtuellen Mobilfunker in den nächsten 6 Monaten ebenfalls preiswerte LTE-Tarife anbieten werden und dann auch im Bereich LTE mit SIM-only Tarifen die Einsparung am größten ausfallen wird.“

Beim SIM-only Modell muss man das Handy bei Anschaffung finanzieren, während sich die Kosten beim Vertragsmodell auf die Laufzeit verteilen. Dafür ist man bei den meisten SIM-only Tarifen an keine Fristen gebunden und kann entsprechend rasch auf günstigere Angebote wechseln. durchblicker.at empfiehlt, auf jeden Fall den individuellen Bedarf zu klären und Vertragsdetails wie maximale Verbindungsgeschwindigkeit, Auslandseinheiten, verfügbare Zusatzpakete oder Goodies wie die Mitnahme von nicht verbrauchtem Datenvolumen oder eine inkludierte Handyversicherung zu berücksichtigen. Wer das neue iPhone so rasch wie möglich in Händen halten möchte, sollte sich auch nach der genauen Lieferzeit erkundigen.

Online-Vergleich anonym und kostenlos auf www.durchblicker.at/mobilfunk

Über durchblicker.at

durchblicker.at ist das größte unabhängige Online-Tarifvergleichsportal in Österreich. Aktuell betreibt durchblicker.at 23 Tarifvergleiche für Telekommunikation, Versicherungen, Strom und Gas, sowie traditionelle Finanzprodukte wie Bauspar-, und Sparzinsen. Private Haushalte sparen sich durch einen Anbieterwechsel in diesen Bereichen bis zu 1.500 Euro jährlich. Partner von durchblicker.at sind die Arbeiterkammer Oberösterreich, der ARBÖ und Global 2000.

Mit den bedienungsfreundlichen Vergleichsrechnern können Konsumentinnen und Konsumenten anonym und kostenfrei den Tarifdschungel selbst durchforsten und so ganz einfach aus den Angeboten jene mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis auswählen. Bei Bedarf bietet durchblicker.at auch kostenlose Beratung und unterstützt beim Wechsel zu einem günstigeren Anbieter. Aktuell beschäftigt das Start-up mit Sitz in Wien 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Weitere Informationen unter www.durchblicker.at

Rückfragehinweis:
Mag. Reinhold Baudisch, MBA
Geschäftsführer durchblicker.at
Tel.: +43 1 3060900-221
Mobil: +43 699 17180604
Email: r.baudisch@durchblicker.at


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback