derstandard.at – Tarifvergleichsportal vermittelt jetzt auch Immobilienkredite

Verfasst am 21.03.2016




Plattform durchblicker.at vergleicht 58 Banken und Bausparkassen

Die Österreicherinnen und Österreich recherchieren immer mehr online und verlieren zunehmend die Scheu vor dem Abschluss von Verträgen via Internet. Auf dem größten österreichischen Tarifvergleichsportal durchblicker.at haben Österreichs Haushalte 2015 rund 4,84 Millionen Angebotsvergleiche in den Bereichen Versicherungen, Finanzen, Strom/Gas und Mobilfunk eingeholt, um 42 Prozent mehr als im Jahr davor, sagte Reinhold Baudisch, Geschäftsführer von durchblicker.at zum STANDARD.

Neu ist, dass die Plattform ein fünfköpfiges Team für die Vermittlung von Immobilienkrediten (auch für die persönliche Betreuung) engagiert hat. Wer vorhat, eine Wohnung zu kaufen, ein Haus zu bauen oder einen laufenden Kredit umzuschulden, sollte sich bei der Finanzierung nicht nur auf die Hausbank verlassen, sondern die Angebote am Markt vergleichen, rät Baudisch. Bereits kleine Unterschiede bei den Konditionen können enorme Unterschiede in der Gesamtbelastung durch den Kredit bedeuten.

Kleinwagen für die Ersparnis

"Obwohl Kredite derzeit aufgrund des niedrigen Zinsniveaus sehr günstig sind, sind die Konditionen der jeweiligen Anbieter ausschlaggebend. Wer beispielsweise einen um ein halbes Prozent günstigeren Zinssatz erhält, hat am Ende der Laufzeit mehrere Tausend Euro gespart. In vielen Fällen könnte man sich für die Differenz einen gut ausgestatteten Kleinwagen leisten.

Mangels Marktübersicht und eigenen Know-hows gehen viele Kreditkunden zur Hausbank –in der Annahme, dass sie als bestehende Kunden dort bekannt sind und daher die besten Konditionen erhalten. Tatsächlich hängen die Konditionen aber hauptsächlich davon ab, wer am Markt gerade das attraktivste Angebot für die gewünschte Finanzierungslösung anbietet und wie die einzelnen Banken die Lebenssituation des Kunden und die Besicherung der Immobilie bewerten.

"Wir vergleichen derzeit 58 Banken und Bausparkassen. Nachdem jede Bank beziehungsweise Bausparkasse ein unterschiedliches Profil hat und etwas andere Zielgruppen anspricht, ist das Matching das Um und Auf. Unsere Experten konnten helfen, sehr viel Geld zu sparen. Zudem bieten wir praktische Onlinetools, mit denen jeder selbst den finanzierbaren Kreditbetrag, Kreditraten, Kaufnebenkosten und andere entscheidungsrelevante Aspekte kalkulieren kann", so Baudisch.

Durchblicker.at hat sich drei konkrete Beispiele im Detail angesehen und mit den Konditionen eines Standardkredits der jeweiligen Hausbank, wie er derzeit am Markt üblich ist, verglichen.

Hausbau

Im ersten Fall wollte ein Häuslbauer für die Realisierung seines Bauprojektes einen Kredit über 300.000 Euro bei variabler Verzinsung und 30 Jahren Laufzeit aufnehmen. Das gesamte Projekt kommt inklusive Nebenkosten auf 450.000 Euro, 150.000 sind als Eigenmittel verfügbar. Die Hausbank bietet einen Kredit mit einer monatlichen Rate von 1.038,36 Euro, was eine Gesamtbelastung von 373.810,44 Euro bedeutet. Durchblicker.at habe eine Bank gefunden, die dem Hausbauer den gleichen Kredit zu einer Monatsrate von 966,83 Euro anbietet, was einer Gesamtbelastung von 348.060,12 Euro entspricht. Über die Laufzeit bedeutet das eine Ersparnis von 25.750,32 Euro.

Wohnungskauf

Viel Geld sparen kann man beim Wohnungskauf: Inklusive aller Nebenkosten sind für eine Eigentumswohnung 250.000 Euro fällig, 50.000 Euro sind als Eigenmittel verfügbar. Für die fehlenden 200.000 Euro soll ein Kredit mit 30 Jahren Laufzeit und Fixverzinsung auf zehn Jahre aufgenommen werden. Bei der Hausbank ist für den ersten Anteil mit fixen Zinsen eine monatliche Rate von 793,86 Euro zu bezahlen, danach 722,04 Euro. Die Gesamtbelastung über die Laufzeit kommt auf 268.552,25 Euro. Bei durchblicker.at kommt ein vergleichbarer Kredit in den ersten zehn Jahren auf 726,87 Euro pro Monat, danach auf 669,44 Euro. Insgesamt bedeutet das eine Gesamtbelastung über 30 Jahre in Höhe von 247.890,68 Euro, das Sparpotenzial gegenüber der Hausbank beträgt 20.661,57 Euro, sagte Baudisch.

Umschuldung

Auch im Fall einer Umschuldung eines aushaftenden Kredits mit 150.000 Euro offenem Kreditbetrag und 20 Jahren Restlaufzeit. Während die bestehende Finanzierung der Hausbank mit einer Monatsrate von 797,39 Euro auf 191.374,59 Euro Gesamtbelastung kommt, habe durchblicker.at für die Umschuldung des Kredits ein Angebot mit einer Monatsrate von 714,53 Euro beziehungsweise einer Gesamtbelastung von 171.488,12 Euro ausfindig gemacht. Darin sind die Kosten für die Umschuldung bereits berücksichtigt. Die Ersparnis über die Laufzeit beträgt hier 19.886,47 Euro.

"Neben einem umfangreichen Marktvergleich und der persönlichen Beratung profitieren Kreditnehmer auf durchblicker.at auch von Sonderkonditionen, die Kunden in der Filiale normalerweise nicht bekommen. Vielen ist zudem nicht bewusst, dass es bei Nebenkosten wie Bearbeitungsgebühren, Eintragungskosten einer Hypothek oder Ablebensversicherungen einen gewissen Verhandlungsspielraum gibt", betonte Baudisch.


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback