Versicherungsjournal.at – Durchblicker: Fast halbe Milliarde Sparpotenzial bei Kfz-Prämien

Verfasst am 21.03.2017




15 Prozent mehr Nutzer und 12 Prozent mehr Vergleiche registrierte die Online-Vergleichsplattform „Durchblicker“ im Jahr 2016. Während ein Großteil der Autokäufer Vergleiche durchführe, tue dies nur ein sehr kleiner Anteil der Autobesitzer. Auf diese Weise hätten Österreichs Kfz-Versicherte jedoch auf Einsparungen von 490 Millionen Euro verzichtet.

Mehr als 878.000 Nutzer haben nach Angaben der Yousure Tarifvergleich GmbH im Jahr 2016 von der von ihr betriebenen Vergleichsplattform „Durchblicker.at“ Gebrauch gemacht, um Kfz-Versicherungen zu vergleichen. Die Anzahl der Nutzer habe somit gegenüber 2015 um 15 Prozent zugenommen. Dies teilt der Anbieter in einer aktuellen Aussendung mit.

Über 260.000 davon waren laut Durchblicker Autobesitzer, die einen bestehenden Vertrag überprüfen wollten. Rund 610.000 waren Neuwagen- oder Gebrauchtwagenkäufer auf der Suche nach einer neuen Versicherung. Die Zahl der abgerufenen Versicherungsvergleiche habe sich in Summe um etwa zwölf Prozent auf über 1,9 Millionen erhöht.

Die wenigsten Autobesitzer vergleichen

Während demzufolge mehr als die Hälfte der Autokäufer den Durchblicker-Vergleich verwendet hat, sehe es bei der weit größeren Gruppe jener, die bereits ein Auto besitzen, „ganz anders“ aus. Von diesen hat nur ein Anteil im einstelligen Prozentbereich auf den Online-Vergleich zurückgegriffen.

„Die meisten Konsumenten könnten beim bestehenden Vertrag Einsparungen erzielen, die wenigsten überprüfen jedoch ihre Polizze“, sagt Geschäftsführer Reinhold Baudisch.

„Gemessen an der bei uns durchschnittlich erzielten jährlichen Ersparnis, verzichteten die Autobesitzer 2016 damit in Summe auf 490 Millionen Euro“, rechnet Baudisch vor.

Autobesitzer konnten 2016 mit einem Versicherungswechsel durchschnittlich 171 Euro an Prämie sparen, heißt es vom Durchblicker. Die jährliche Ersparnis habe im Einzelfall „bis zu 773 Euro“ betragen.

„Besonders hohe Einsparmöglichkeiten“

„Ihren Mobilfunkbetreiber wechseln viele wie selbstverständlich, bei der Kfz-Versicherung ist der Großteil der Autobesitzer hingegen zögerlich“, folgert Baudisch aus der Durchblicker-Statistik.

„Dabei ist gerade die Kfz-Versicherung ein absolutes Standardprodukt, bei dem es dank einer Vielzahl von Anbietern besonders hohe Einsparmöglichkeiten gibt.“

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback
Jobs3