diepresse.com – Wo Kinder das meiste Taschengeld bekommen

Verfasst am 31.10.2018




Kinder und Jugendliche erhalten im Durchschnitt im Monat 33,32 Euro Taschengeld. Das geht aus einer vom Tarifvergleichsportal durchblicker.at beauftragten Online-Umfrage hervor. Nach Bundesländersicht betrachtet gibt es ein ganz starkes Gefälle. Wohnt ein Kind im Burgenland, muss es im Schnitt mit 17,49 Euro auskommen, am meisten Taschengeld bekommen Kinder und Jugendliche in Tirol.

Für materielle Einkäufe wie Kleidung, Bücher, Spiele oder technische Geräte geben die Kinder und Jugendlichen mehr als ein Drittel ihres Taschengeldes (35 Prozent) aus. Das restliche Budget wird für Freizeitaktivitäten (25 Prozent), Essen und Trinken (20 Prozent) oder virtuelle Einkäufe (15 Prozent) verwendet. Fünf Prozent machen bei dem Verwendungszweck das Sonstige aus.

Neben dem Taschengeld legen neun von zehn Eltern in Österreich noch zusätzlich für ihre Kinder etwas zur Seite. Und dies trotz anhaltend niedriger Sparzinsen. Aber auch drei von vier Kindern zahlen von ihrem Taschengeld noch etwas aufs Sparbuch ein.

[...]

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback
Jobs9