Das kleine Bauspar 1×1

Verfasst am 19.09.2011


Bausparen ist die beliebteste Sparform der Österreicher. Hier gibt es grundlegende Informationen zum Bausparen und zur Wahl des richtigen Bausparvertrags.

Bauspar 1x1 mit allen wichtigen Infos zum Bausparen auf durchblicker.at

Die Nachfrage nach Bausparverträgen ist weiter ungebrochen. Im ersten Halbjahr 2011 sind laut Arbeitsforum der Österreichischen Bausparkassen (AÖB) die Einlagen nach dem Rekordjahr 2010 um 2,6 Prozent auf 18,8 Mrd. Euro angestiegen. 475.512 ÖsterreicherInnen haben demnach einen neuen Vertrag abgeschlossen, 7 Prozent mehr als im langjährigen Trend. Derzeit besitzen bereits rund 5,5 Mio. Österreicherinnen und Österreicher einen Bausparer.

Was ist Bausparen?

Bausparen ist die in Österreich beliebteste Sparform. Konsumenten schließen dabei einen Sparvertrag mit einer Bausparkasse ab, den Sie mit einer Laufzeit von 6 Jahren besparen. Die Einzahlung ist als Einmalerlag, jährlich aber auch monatlich möglich. Die Einzahlung in den Bausparvertrag führt frühestens nach 18 Monaten zum Anspruch auf die Zuteilung eines Bauspardarlehens durch die jeweilige Bausparkasse. Das sind spezielle Kredite für den Kauf oder die Sanierung einer Immobilie.

Eigentlich wäre Bausparen als reine Sparform nicht attraktiver als ein Sparbuch, denn die Zinsen orientieren sich an normalen Spareinlagen bei einer Bank. Das Besondere am Bausparen ist jedoch die staatliche Bausparprämie, mit der der Staat diese Sparform fördert. Die Höhe dieser Förderung beträgt derzeit 3% der einbezahlten Beiträge, mit einer Obergrenze bei der jährlichen Sparleistung von 1.200 Euro. Die staatliche Bausparprämie stellt für viele Konsumenten immer noch ein gewichtiges Argument für das Bausparen dar.

Welche Bausparkasse ist die richtige?

In Österreich gibt es 4 Bausparkassen, die um Kunden buhlen, die ABV Allgemeine Bausparkasse, die Raiffeisen Bausparkasse, die sBausparkasse sowie die Wüstenrot Bausparkasse. Die Konditionen ändern sich laufend, daher ist ein Vergleich der Angebote vor dem Abschluss eines Bausparvertrags sinnvoll.

Auf durchblicker.at können sich Konsumenten schnell einen Überblick über die aktuellen Konditionen verschaffen und leicht den Anbieter mit dem besten Angebot herausfinden. Alle Tarife der Anbieter sind im Rechner implementiert. Die Verwendung des Bauspar-Rechners ist kostenlos und anonym möglich. Konsumenten können die Sparleistung und den Einzahlungsrhythmus frei wählen und erhalten gleich online eine Liste der Anbieter angezeigt, gereiht nach dem Auszahlungskapital, mit dem pro Anbieter gerechnet werden kann.

Fix oder variabel - welcher Bausparer für Sie besser ist

Bei einem Bausparvertrag können Konsumenten wählen, ob sie einen Sparvertrag mit fix vereinbarten Zinsen oder mit variablen Zinsen haben möchten. Eine variable Verzinsung bedeutet, dass der Zinssatz nur für das erste Jahr der Laufzeit des Vertrags fix vereinbart wird, und sich für die Folgejahre der Zinssatz an der Marktentwicklung orientiert. Dafür wird in der Regel ein Referenzzinssatz wie der Euribor herangezogen.

Für Konsumenten stellt sich die Frage, ob ein fixer oder ein variabler Bausparvertrag besser ist. Leider gibt es dafür kein Patentrezept, denn die Antwort hängt von der eigenen Erwartung an die Zinsentwicklung in der Zukunft ab. Wenn man davon ausgeht, dass die Zinsen steigen, sollte man sich einen Bausparvertrag mit variabler Verzinsung aussuchen, denn die Sparzinsen werden über die Laufzeit jährlich an die Marktgegebenheiten angepasst. Wenn man hingegen mit gleichbleibenden bis sinkenden Zinsen rechnet, sollte man zum Bausparer mit der fixen Verzinsung greifen.

Über durchblicker.at

durchblicker.at erstellt seit 2010 aktuelle Tarif-Vergleiche für Konsumenten in Österreich. Das Unternehmen ist Partner der AK Oberösterreich und beschäftigt 12 Mitarbeiter.

Als erstes unabhängiges Internet-Portal für den Vergleich von Fixkosten sorgt durchblicker.at für Transparenz bei den Preisen, findet für den Konsumenten aus dem gesamten Angebot für seinen Bedarf den individuell günstigsten Anbieter und übernimmt für ihn auch die Formalitäten des Anbieterwechsels. Damit schafft durchblicker.at mehr Wettbewerb und bringt mit den neuen Möglichkeiten des Internets den österreichischen Markt in Schwung.

Das Vergleichsportal umfasst derzeit Marktvergleiche für Kfz-, Motorrad-, Haushalts- und Rechtsschutzversicherungen, Bausparen, sowie Preisevergleiche für Strom und Gas. Eine Ausdehnung des Vergleichsportals auf weitere Versicherungsprodukte und andere Fixkosten des täglichen Lebens ist in Arbeit. Weitere Informationen unter www.durchblicker.at/bausparen.




Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback