Wissenswertes: Mit dem eigenen Auto oder Mietwagen im Ausland unterwegs

Verfasst am 15.07.2014


Sommer, Sonne, Sandstrand, die Urlaubszeit ist endlich wieder da. Ob Sie mit dem eigenen Auto fahren oder ein Mietauto wählen, es gibt viele Hürden auf dem Weg zu erholsamen Ferien.



Damit Sie ihren Urlaub genießen können, gibt es hier einen Überblick worauf Sie achten sollten.

Mit dem eigenen Auto in den Urlaub

Sollte Ihre Devise lauten: „Ab in den Urlaub und das noch am liebsten mit dem eigenen Auto.“, dann sollten Sie folgende Hinweise beherzigen, damit Sie am Strand relaxen können anstatt in Problemen unterzugehen.

Versicherung:
Andere Länder, andere Sitten und somit auch andere Deckungsbeiträge bei der Haftpflichtversicherung. Hier sollte Sie wirklich aufpassen, da in vielen Ländern eine niedrigere Deckungssumme als in Österreich gilt. Falls bei einem Unfall der verursachte Schaden die Versicherungssumme überschreitet, dann haftet man mit dem Privatvermögen. Dabei kann es schnell sein, dass man tief in die Brieftasche greifen muss.
Um die Geldbörse und das Gemüt zu schonen, empfiehlt es sich, bereits vor Abreise die eigene Polizze auf die Deckungssummen im Ausland und etwaige Ausschlüsse zu überprüfen.

Grüne Karte:
Die Grüne Karte ist ein Formular und dient als Bestätigung für eine vorhandene Kfz-Haftpflichtversicherung. Zwar dient das österreichische Kennzeichen schon als Nachweis in den meisten Ländern, in manchen Staaten ist die Grüne Karte trotzdem Pflicht. Es ist dennoch hilfreich, diese auf jeder Auslandsreise mitzuführen. Man kann sich eine Menge Schwierigkeiten damit ersparen.
Falls Sie mehr zu diesem Thema wissen möchten, finden Sie hier mehr Informationen.

Diebstahl:
Im Falle eines Diebstahls gibt es drei wichtige Punkte, die Sie erledigen sollten.
1. Örtliche Polizei verständigen
Der erste Schritt ist, so schnell wie möglich die regionale Polizei zu verständigen. Bei Schwierigkeiten sollte man die österreichische Botschaft oder das zuständige Konsulat in Kenntnis setzen.
2. Polizei in Österreich benachrichtigen
Ein weiterer wichtiger Punkt, an den man nicht sofort denkt, ist die heimische Polizei zu kontaktieren. Dies ist wichtig, da sonst eine internationale Fahndung und Strafverfolgung nicht gewährleistet werden kann.
3.Diebstahl schriftlich bei der Versicherung melden
Den Diebstahl müssen Sie ebenfalls innerhalb einer Woche bei Ihrer Versicherung melden.

Mietauto

Falls Sie lieber Ihr eigenes Auto zu Hause stehen lassen und ein Kfz vor Ort mieten wollen, gibt es einiges, dass Sie auf dem Weg zum sorgenfreien Leihwagen beachten müssen.

Alter des Lenkers:
In den meisten Ländern ist das Mindestalter 21 Jahre um ein Auto zu mieten. Das Alter kann jedoch je nach Nation und Wagenkategorie schwanken. Aber Vorsicht, in manchen Ländern gibt es ebenfalls eine Altersbeschränkung nach oben.
Lesen Sie sich am besten die allgemeinen Mietbedingungen Ihrer Urlaubsdestination durch, damit Sie dann nicht am Flughafen stehen und kein Auto mieten dürfen.

Lenker:
Wenn Sie sich die Frage stellen, ob Ihr Partner oder Ihre Reisebegleitung ebenfalls mit dem Mietauto fahren darf, dann tun Sie dies zu Recht.
Versicherungsschutz besteht nur für die Personen, die auch im Mietvertrag aufscheinen.

Preise:
Um möglichst billig ein Leihauto zu mieten, empfiehlt es sich, dieses online zu buchen. Hier kann man wirklich eine Menge Geld sparen.

Versicherung:
Ein großer Teil des Mietpreises macht die Versicherung aus. Die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung ist im Mietpreis enthalten. Aber Vorsicht, denn hier ist die nächste Hürde versteckt. Die Haftpflichtsummen sind in jedem Land verschieden, deshalb sollte man diese immer im Vorhinein überprüfen. Die Versicherungssummen können nämlich äußerst niedrig sein.
Damit Sie bei einem Unfall nicht Ihr erspartes Geld plündern müssen, empfiehlt es sich, gegebenenfalls eine Kaskoversicherung abzuschließen.

Weitere Tipps:

Am besten sollten Sie sich zu Hause schon um den Versicherungsschutz kümmern, das spart Kraft, Zeit und schont die Nerven, denn Sie wollen sich ja im Urlaub erholen. Um ganz entspannt in der Sonne zu liegen, ist es empfehlenswert, eine Reiseversicherung und eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen.
Das Mietauto sollten Sie bei der Übernahme immer gründlich überprüfen, damit Sie im Urlaub keinen Schrotthaufen fahren müssen.
Geringfügige Mängel sollten Sie auch genauestens mittels Fotos dokumentieren, damit Sie nicht für die Schäden anderer zahlen müssen.

Foto: nadezhda1906 - Fotolia.com


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Kommentare


Alexander am 15.01.2016

Hallo, danke fuer die Tipps! Von meiner Seite (und nach langjähriger Erfahrung mit Mietautos im Ausland) kann ich noch hinzufuegen, dass es sich lohnt, dass Auto immer vollgetankt abzugeben (d.h. diese Option beim Mieten zu wählen), da bei der anderen Option oft noch Benzin im Tank ist und man dadurch dieses Benzin verschenkt. Schönes Urlauben wuensche ich Euch!


Feedback