Mobilfunkmarkt in Bewegung: Wertkarte mit unzähligen neuen Möglichkeiten

Verfasst am 14.07.2015


Wer früher eine Wertkarte genutzt hat, kennt bestimmt noch das Gefühl, wenn das Guthaben plötzlich aufgebraucht war. Nicht gerade freudige Erinnerungen! Aber seitdem hat sich einiges getan: Wertkarten gibt es in vielen verschiedenen Varianten und sind nicht nur für Wenig-Telefonierer eine günstige Alternative!


Foto: fotolia.de

Neuer Sieger im Preiskampf zwischen Wertkarte und Vertrag

Die Entwicklungen der letzten Jahre am Mobilfunkmarkt hatten es in sich: Preise runter, Preise rauf, neue Anbieter, seit Neuestem die Mitnahme von Datenvolumen und große Veränderungen in der Wertkarten- und Vertrags-Welt. Das haben wir uns zum Anlass genommen, die wichtigsten Infos für Sie zusammenzufassen: Teil 1 unserer Recherche finden Sie hier.

Diesmal gehen wir noch einen Schritt weiter: Wir haben alle Wertkarten- und SIM-only-Vertragstarife (also Vertragstarife ohne Handy) miteinander verglichen. So erfahren Sie wie viel Sie derzeit effektiv für die günstigsten Angebote bezahlen!

In den monatlichen Effektivkosten sind alle einmaligen und laufenden Kosten über den Zeitraum von 24 Monaten anteilig enthalten, wie Aktivierungsgebühren, Kosten für Starterpakete, Servicepauschale etc. Die folgenden Beträge sagen damit aus, was ein Tarif Sie im Endeffekt wirklich kostet: Wertkarten sind also eine besonders attraktive Lösung für jene, die ihr Handy durchschnittlich oder viel zum Telefonieren, Simsen und Surfen benutzen! Hier herrscht ein gewaltiger Preisunterscheid von mehr als 50 Prozent gegenüber Vertragstarifen!

Wertkarte und Vertrag - wo war doch gleich der Unterschied?

Die klassischen Unterscheidungsmerkmale zwischen Wertkarte und Vertrag sind nicht mehr vorhanden. Sowohl Bindung und Gebühren (variabel oder fix) als auch die die Form der Zahlung haben sich verändert! Langfristige Bindungen gibt es mittlerweile meist nur noch bei Verträgen mit neuem Handy, bei SIM-only Verträgen ist hingegen oft eine monatliche Kündigung möglich. Was früher einmal für die Gebühren galt, ist mittlerweile von gestern! Inzwischen gibt es auch Wertkarten mit fixer Grundgebühr und inkludierten Einheiten, aber auch die variablen Lösungen bleiben weiterhin bestehen.

Einer solche Tarifvielfalt bietet beispielsweise der neue Diskont-Anbieter eety! Dieser startet am Freitag, den 17. Juli und bietet individuelle Lösungen durch zwei Basistarife und drei Zusatzpakete. Mehr Informationen zum Start von eety gibt es hier.

Unabhängig davon, ob ein Tarif fixe oder variable Gebühren beinhaltet: Achten Sie auf die Einzelkosten für verbrauchte Einheiten. Bei Tarifen mit inkludiertem Volumen gilt dies für den Fall, dass Ihre Einheiten aufgebraucht wurden. In den verglichenen Tarifen reichen die Preise für Minuten, SMS und MB von 0,9 bis 19 Cent. Bei Betrachtung weiterer Tarife sind die Unterschiede sogar noch größer, ein Vergleich lohnt sich also!

Wertkarte oder Vertrag - Hauptsache die günstigste Lösung!

Wie Sie den optimalen Tarif am einfachsten finden? Machen Sie sich anhand Ihrer letzten Monatsrechnungen über Ihr Handyverhalten schlau und geben Sie Ihren Bedarf an Minuten, SMS und MB im Vergleichsrechner für Mobilfunk ein. Dieser nimmt auf Basis Ihrer Eingaben einen individuellen Vergleich aller österreichischen Anbieter vor und zeigt Ihnen welches Angebot das Beste für Sie ist! So wird Geld sparen leicht gemacht!


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback