Bitte aktivieren Sie Javascript!

Vignette rechtzeitig sichern: Das ist 2020 neu!

Verfasst am 04.12.2019


Benötigen Sie noch die neue Vignette? Dann sollten Sie sich nicht zu viel Zeit lassen, wenn Sie die digitale Variante online kaufen. Was 2020 neu ist, wie viel die Vignette kostet und wo die digitale Vignette sofort gültig erhältlich ist, erfahren Sie hier!

Vignette 2020
Foto: Jaroslav Monchak/shutterstock.com

Fast jede zweite Jahresvignette bereits digital

Seit zwei Jahren kann die Vignette, neben der Klebevariante, auch in digitaler Form gekauft werden. Die digitale Jahresvignette wurde im vergangenen Jahr bereits 1,9 Millionen Mal verkauft – fast jede zweite ist somit bereits digital.

Die Preise sind gleich wie bei der Pickerl-Vignette, der große Vorteil: kein Kleben oder Kratzen mehr. Die digitale Vignette kann ortsunabhängig online gekauft werden und ist an das Kennzeichen gebunden. Somit profitieren Besitzer von Wechselkennzeichen und müssen nicht für jedes Fahrzeug eine eigene Vignette kaufen. Außerdem muss bei Scheibenbruch oder Falsch-Anbringen der Vignette keine Ersatzvignette mehr angefordert werden.

Digitale Vignette bis 14. Jänner online oder kurzfristig vor Ort kaufen

Beim Online-Kauf der digitalen Vignette muss allerdings beachtet werden, dass sie erst 18 Tage nach dem Kauf gültig ist. So müssen Sie die Vignette bereits spätestens am 14. Jänner 2020 bestellen, um am 1. Februar 2020 eine gültige digitale Vignette zu haben.

Möchten Sie Ihre digitale Vignette kurzfristig kaufen und sofort nutzen, können Sie sie vor Ort bei ÖAMTC und ARBÖ sowie Trafiken und Mautstellen kaufen. Diverse Internetportale bieten ebenfalls sofort gültige digitale Vignetten an, verlangen dafür aber hohe Extragebühren.

Keine Frist mehr verpassen: Vignetten- und Streckenmaut-Abo

Mit der digitalen Vignette besteht auch seit letztem Jahr die Möglichkeit ein digitales Abonnement abzuschließen, das sich automatisch für die Folgejahre zum jeweils gültigen Tarif verlängert. Mit nur einem Klick kann beim Kauf der digitalen Vignette das neue Abo-Service aktiviert werden. So vermeiden Auto- und Motorradfahrer die Gültigkeitsfristen zu versäumen und ersparen sich mit der automatischen Verlängerung der Jahresvignette jeglichen Mehraufwand. Das Abo-Service gilt ebenso für Jahreskarten der digitalen Streckenmaut.

Die Aktivierung des Abos funktioniert einfach online im Webshop der ASFINAG über das kostenlose Kundenkonto. Bei aktiviertem Abo-Service erhalten Sie jährlich rechtzeitig vor Gültigkeitsbeginn des neuen Abos eine E-Mail über die bevorstehende Verlängerung. Die Abbuchung erfolgt dabei automatisch über das hinterlegte Zahlungsmittel und das Abo ist jederzeit ohne Angaben von Gründen kündbar.

Seit Mitte des Jahres bietet die ASFINAG zudem im eigenen Webshop den Service „Digitale Streckenmaut FLEX“ an, um noch einfacher durch die sechs Mautstellen fahren zu können. Dabei erfolgt eine automatische Abrechnung nach jeder Fahrt, was bedeutet: Kein Anhalten mehr und kein vorheriges Kaufen jeweiliger Streckenmaut-Tickets für die verschiedenen Abschnitte.

Vignette 2020 um 2,1 Prozent teurer als im Vorjahr

Egal ob Sie die digitale oder die Klebevariante in Himmelblau bevorzugen – die neue Vignette kostet für ein Jahr 91,10 Euro (im Vorjahr noch 89,20 Euro). Für Motorradfahrer kostet die Jahresvignette für 2019 36,20 Euro (im Vorjahr 35,50 Euro). Die Jahresvignette gilt wie gewohnt für 14 Monate vom 1. Dezember 2019 bis 31. Jänner 2021.

Wie jedes Jahr sind auch 10-Tages-Vignetten und 2-Monats-Vignetten erhältlich und kosten für KFZ bis zu 3,5 Tonnen 9,40 Euro beziehungsweise 27,40 Euro. Für einspurige KFZ gibt es die 10-Tages-Vignette um 5,40 Euro und die 2-Monats-Vignette für 13,70 Euro.

Vignettenpflicht in Österreich beachten, sonst droht hohe Geldstrafe

Pkw-Fahrer, die ohne eine gültige Vignette erwischt werden, müssen mit einer Ersatzmautzahlung in Höhe von 120 Euro rechnen, Motorradfahrer in Höhe von 65 Euro. Bei verspäteter Zahlung kann die Strafe auf bis zu 3.000 Euro erhöht werden. Die alte Vignette von 2019 kann noch bis 31. Jänner 2020 verwendet werden, spätestens ab diesem Zeitpunkt muss die neue Vignette am Auto angebracht sein oder als Digitalvignette gültig sein.

Achtung bei der Klebevignette: Sie ist nur gültig, wenn sie auch richtig auf der Windschutzscheibe angebracht wird. Sie muss am linken Windschutzscheibenrand oder hinter dem Rückspiegel aufgeklebt werden. Alte Vignetten sollten dann unbedingt wieder entfernt werden, da auch ein „Pickerlfriedhof“ teuer werden kann. Falls Sie die Vignette doch einmal falsch aufgeklebt haben, sollten Sie unbedingt die Rechnung aufheben, da Sie damit in einem solchen Fall eine Ersatzvignette beantragen können.

Kosten für Vignette einfach ausgleichen

Egal ob digitale Vignette oder Pickerl-Vignette: Das Geld, das Sie in Ihre neue Vignette investiert haben, können Sie auf einem anderen Weg wieder zurückholen! Denn durch den Vergleich Ihrer Autoversicherung können Sie aktuell bis zu 700 Euro sparen. Einfach auf durchblicker.at Anbieter vergleichen, Versicherung direkt abschließen oder wechseln und Fixkosten sparen!

portrait
Jetzt Beratung vereinbaren

Sprechen Sie mit unseren Experten, unverbindlich & kostenlos!


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken