Das Wichtigste zum Ratenkredit

Verfasst am 24.04.2014


Ob für die dringend notwendige Sanierung der Wohnung oder die erforderliche Anschaffung eines Kfz: Die Gründe, einen Ratenkredit in Erwägung zu ziehen sind vielfältig.



Häufig damit verbunden ist jedoch eine schnell einsetzende Verwirrung: Unzählige unbekannte Begriffe, Konditionen, die wenig übersichtlich sind und viele offene Fragen sind in der Regel die Folge.

Damit Sie rasch mehr Durchblick beim Ratenkredit erlangen, haben wir von durchblicker.at den Ratenkreditrechner für Sie entwickelt. Zusätzlich finden Sie im Folgenden zentrale Informationen zu diesem Thema.

Ratenkredit – was genau ist das?

Bei einem Ratenkredit zahlt man das gewährte Darlehen in fixen Raten über einen festgelegten Zeitraum an das Kreditinstitut zurück. Zusätzlich zum tatsächlichen Betrag fallen immer auch Zinsen und Gebühren an. Der Rahmen des gewährten Kredits beträgt in der Regel 1.000 bis 65.000 Euro.

Um sich mit den unterschiedlichen Konditionen eines Ratenkredits vertraut zu machen, empfiehlt es sich, möglichst viele unterschiedliche Angebote einzuholen. Um einen strukturierten, nachvollziehbaren Überblick zu erlangen, kann in wenigen Klicks ein Online-Vergleich erstellt werden.
Hierzu müssen lediglich der Darlehensbetrag, die gewünschte Laufzeit, die Art der Verzinsung und der Verwendungszweck ausgewählt werden. In Folge werden Ihnen dann verschiedene Angebote aufgelistet, deren Details Sie dann individuell vergleichen können.

Wichtige Elemente des Ratenkredits

Je höher der Kredit, desto höher die Rückzahlungsraten. Oder doch nicht? Welche Rolle spielt die Laufzeit? Und welche Auswirkungen haben unterschiedliche Zinssätze? Im Folgenden haben wir nochmals die zentralen Aspekte für Sie näher erklärt.

Laufzeit

Unter der Laufzeit versteht man genau jenen Zeitraum, über den der Kredit wieder an das Kreditinstitut zurückgezahlt werden muss. Je schneller Sie natürlich das geliehene Geld retournieren, desto weniger Zusatzkosten und Zinsen fallen an. Lassen Sie sich nicht durch den Betrag der Rate irritieren, selbstverständlich ist diese niedriger, wenn Sie über längere Zeit den Kredit zurückzahlen, das heißt jedoch nicht, dass die Gesamtkosten tatsächlich weniger sind.
Im online Kreditrechner sehen Sie in den Tarifdetails die Gesamtbelastung aufgelistet. So können Sie exakt feststellen, wie hoch die Rückzahlungssumme inklusiver aller anfallenden Zinsen und Gebühren sein wird. Außerdem wird ausgewiesen, ob die Möglichkeit einer sogenannten Sondertilgung gegeben ist, dass bedeutet einer Rückzahlung vor Laufzeitende.

Zinssätze

Im Zusammenhang mit den Zinsen fallen meist eine Vielzahl unterschiedlicher Begriffe, die alle ähnlich aber doch nicht gleich sind. Effektiv- und Sollzins, fixe und variable Verzinsung und noch vieles mehr findet man im Zusammenhang mit dem Ratenkredit.
Für die Auswahl eines passenden Kredites sind vor allem Soll- und Effektivzins zentrale Werte. Während der Sollzins genau den Prozentsatz der tatsächlichen Zinsen angibt, werden in den Effektivzins auch noch Gebühren und Spesen miteingerechnet, die nicht unterschätzt werden sollten.
Außerdem wird zwischen fixer Verzinsung und variablem Zinssatz unterschieden. Bei einer fixen Verzinsung wird – abhängig von der individuellen Bonität – ein Zinssatz per Vertrag festgelegt, der über die ganze Laufzeit gilt. Im Gegensatz dazu können sich bei variabler Verzinsung, wie der Name bereits nahelegt, die Zinssätze gegebenenfalls ändern.

Bonität

Auch die sogenannte Bonität hat Einfluss auf einen Ratenkredit: Darunter versteht man die Kreditwürdigkeit des Antragsstellers. Kreditinstitute geben daher häufig vorab eine mögliche Zinsbandbreite an, in deren Rahmen dann je nach individueller Situation des Antragsstellers eine Verzinsung angeboten wird.
Um die Bonität einstufen zu können, muss beim Einholen eines Angebotes eine Haushaltsrechnung veranschlagt werden. Hierbei geht es um eine Aufstellung der fixen monatlichen Ein- und Ausgaben. Sie sollten diese Berechnung bereits vorab erstellen, da sie so die Möglichkeit bekommen, bereits vorab einzuschätzen, in welchem Rahmen sich Ihre monatlichen Raten bewegen können.
Nach Abschluss kann das Kreditinstitut außerdem Bestätigungen für die getätigten Angaben verlangen, beispielsweise einen Lohnzettel.

Verwendungszweck

Manche Kreditinstitute bieten bei Krediten mit speziellem Verwendungszweck besondere Konditionen an. Beispielsweise können die Angebote für den Neuwagenkauf anders ausfallen als jene für die Renovierung der Altbauwohnung. Auch möglich in diesem Zusammenhang ist eine Umschuldung, oder einfacher gesagt: ein Transfer eines bereits laufenden Kredits von einem Kreditinstitut zu einem anderen. Im durchblicker.at Kreditvergleichsrechner sehen Sie, falls für spezielle Verwendungszwecke eigene Kreditmöglichkeiten angeboten werden.

Wenn Sie einen Ratenkredit in Erwägung ziehen, gilt es, all jene Faktoren mitzubedenken, die direkten Einfluss auf Ihren Kredit nehmen können. Ein Online-Vergleich bringt den Vorteil, dass die einzelnen Aspekte bereits eingangs abgefragt werden, wodurch Sie schnell eine Fülle an Angeboten vergleichen können. Und wenn Sie zusätzlich noch ein wenig Zeit investieren, können Sie sicher gehen, den günstigsten Kredit auszuwählen und müssen nicht mehr zahlen als nötig!

Foto: Kirill Kedrinski - Fotolia.com

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback