Online-Rechner Bausparen: durchblicker.at macht Sparbuch- und Bauspar-Zinsen vergleichbar

Verfasst am 21.11.2013


Die Sparbuchzinsen sind im Keller, die Erträge bei Bausparverträgen im Vergleich aber noch vertretbar, gerade wenn der Vertrag mit Online-Bonus abgeschlossen wird. Das zeigt ein aktueller Vergleich auf durchblicker.at: Ab sofort wird beim Bauspar-Vergleichsrechner des größten österreichischen Tarifvergleichsportals automatisch der „effektive Jahreszins“ der einzelnen Angebote errechnet. Dadurch wird der direkte Vergleich mit dem Sparbuch erleichtert. 



In der ersten November-Woche hat die Europäische Zentralbank (EZB) die Leitzinsen auf 0,25 Prozent gesenkt, zum Leidwesen vieler Sparer. Eine Erholung der Sparzinsen ist damit kaum in Sicht. Ein aktueller Zinsvergleich zeigt: Für täglich fälliges Geld gibt es an den Schaltern der großen Banken derzeit so gut wie gar keine Zinsen mehr. Die Spanne der Angebote liegt hier zwischen 0,0625 und 0,3 Prozent. Bei kleinen Banken und Online-Direktangeboten ist es geringfügig mehr: zwischen 0,4 und 1,4 Prozent. Ist der Sparer bereit, sein Geld länger anzulegen, kann er mit einem Bausparvertrag derzeit effektiv 2,1 Prozent fix oder von 1,4 bis 4,8 Prozent variabel lukrieren, zeigt der aktuelle Vergleich von durchblicker.at

5.000 Euro für ein Jahr sparen bringt im schlechtesten Fall nur 2 Euro Ertrag

„Wer sein Geld auf einem Sparbuch anlegen, aber täglich verfügbar haben möchte, für den sind jetzt finstere Zeiten. In konkreten Zahlen weist unser Online-Rechner für einen Sparer, der heute 5.000 Euro auf ein täglich fälliges Sparbuch legt, eine bescheidene Jahresrendite nach KESt von bestenfalls 53 Euro auf. Im schlechtesten Fall schauen derzeit nach Abzug von Gebühren nur 2 Euro Ertrag heraus!“ berichtet Reinhold Baudisch von durchblicker.at. 



Besser sieht es aus, wenn man längerfristig ansparen möchte. Neben Festgeldprodukten mancher Online Banken mit maximal 2,4 Prozent fixen Zinsen bei 6 Jahren Bindung zahlt sich hier vor allem Bausparen noch immer aus, vor allem wenn der Vertrag online abgeschlossen wird. Die Vergleichsplattform durchblicker.at vergütet einen Online-Bausparantrag zusätzlich zur staatlichen Prämie mit einem Online-Bonus von bis zu 40 Euro. 



Im Ergebnis erzielen Bausparverträge mit fixer Verzinsung bei laufender Einzahlung einen effektiven Zinssatz von bis zu 2,1 Prozent und variabel verzinste Produkte 1,4 bis 4,8 Prozent. Bei voller Einzahlung des Bausparvertrags gleich zu Beginn der Laufzeit liegt der effektive Zinssatz fix verzinst bei bis zu 1,8 Prozent und variabel verzinst bei 1,2 bis 4,5 Prozent.

Verbesserter Bauspar-Rechner auf durchblicker.at

Bislang waren Sparbücher und Bausparer sehr schwer vergleichbar. Im Bauspar-Vergleichsrechner auf durchblicker.at werden die Ertrags- und Kostenfaktoren aller gängigen Bausparprodukte am Markt berücksichtigt und – jetzt neu – ein effektiver Zinssatz errechnet, den man auf einem Sparbuch bekommen müsste, um bei gleichen Einzahlungsbeträgen über die gleiche Laufzeit denselben Auszahlungsbetrag zu erhalten. 



„Unser Online-Rechner ist das beste Tool, um sich im Dschungel der Bausparangebote zurechtzufinden und aus den Angeboten das Beste auszuwählen. Mit dem verbesserten Bauspar-Rechner wollen wir es Konsumenten jetzt noch leichter machen, Bausparen auch mit anderen Sparformen zu vergleichen.“

Bausparen in Österreich immer noch beliebt

Nach einem kurzzeitigen Nachfragerückgang aufgrund der Prämienhalbierung im Vorjahr nimmt die Zahl der neuen Bausparer wieder deutlich zu. Laut der Bausparkasse Wüstenrot wurden im ersten Halbjahr 2013 über 445.000 neue Verträge abgeschlossen. Das sind um 12,6 Prozent oder etwa 50.000 Verträge mehr, als im ersten Halbjahr 2012. 



Neben den rein quantitativen Argumenten rund ums Bausparen spielen für Konsumenten dabei wohl auch die Soft Facts eine große Rolle, zum Beispiel die erleichterte Möglichkeit ein Bauspardarlehen in Anspruch zu nehmen. Darüber hinaus werden die Spareinlagen beim Bausparen aufgrund rechtlicher Vorschriften hochgradig in Bauspardarlehen veranlagt, was das Vertrauen in die Sicherheit der Spareinlagen erhöht.

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback